Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 384 Antworten
und wurde 11.246 mal aufgerufen
 Rome Total War-Kampagnengeschichte "Ascensus Romae"
Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 26
Hoenz Offline




Beiträge: 1.099

13.09.2007 19:11
#121 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ja, ich denke mit solch einer erlesenen Führung sowohl am Felde als auch im Rat sollten wir sehr schwer/sehr schwer wagen.

Moment hab ich nicht "zurückhaltend" als attribut ?

Niemals, unter gar keinen Umständen! ... Nimmt man eine Schlaftablette und ein Abführmittel zur selben Zeit.

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

13.09.2007 19:14
#122 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Nun gerade im Hinblick auf das Schlachtfeld auf dem nur so gekämpft wird, wie in der Schlachtbesprechung festgelegt wurde, könnte der ein oder andere Angst haben das Zeitliche zu segnen!!! Deshalb meine Frage!!!

Pullo Offline




Beiträge: 810

13.09.2007 19:21
#123 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Bevor du dich da festlegst, mach lieber ein paar Testläufe. M/M, H/H, VH/VH (bzw. Kombinationen), und schau, wie sich das spielt und vor allem, in welcher Weise das Einheiten-Balancing von den Schwierigkeitsgraden betroffen ist.
Ich kann da nur immer wieder auf EB hinweisen, wo die Schlacht auf mittel gespielt werden muß (laut Entwicklern), da andernfalls die Einheitenwerte so durcheinander geraten, dass Eliteeinheiten bei 1v1 vor Milizen fliehen und das kann ja nun nicht sein.

Also teste lieber erstmal aus und triff dann selbst die Entscheidung aufgrund der Ergebnisse - ist ja schließlich ein neuer Mod, da kann man nie wissen.

P.S.: Übrigens seh ich grad, dass in deiner Signatur zweimal "Numider" steht ...

[ Editiert von Pullo am 13.09.07 19:24 ]

RobertNestaMarley Offline




Beiträge: 2.783

13.09.2007 20:10
#124 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Villeicht hat er die Numider dermassen geschlagen, dass die zweimal dastehen müssen!


Ich bin auch für sehr schwer, so sterben wenigstens (hoffentlich) ein paar, und das bringt Leben in die Bude!

:kommdoch: Online-Clan Antiquae forever! :attacke: -- Treuer Freund von Hippostratos! :ssaufenbiszum:





Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

13.09.2007 20:20
#125 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

@ Pullo

Danke für den Hinweis, hab ich doch glatt übersehen!!!

Beim Schwierigkeitsgrad denke ich nicht, dass AR so gravierende Veränderungen bewirkt wie z.B. EB, aber das finde ich sehr schnell bei einem kurzen Testlauf heraus.

Praefectus Offline




Beiträge: 576

14.09.2007 12:09
#126 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ein kleiner Beitrag meinerseits zu den Schwierigkeiten:
- Im Krieg gegen Persien/Gallien wird es häufiger zu Schlachten kommen, da diese beiden Nationen
a)pro Runde viel verdienen
b)billige Grundeinheiten haben (desweiteren haben alle Barbaren billige Grundeinheiten).
- Die Römer werden anfangs einige Startschwierigkeiten haben, da sie nur Latium haben (welches nicht unbedingt soviel Geld einbringt) und sind von Anfang her mit ihren etruskischen und griechischen Nachbarn im Krieg. Jedoch lässt sich hier schon in der ersten Runden mithilfe des Diplomaten einen Waffenstillstand aushandeln. Äußerst hilfreich ist es auch möglichst schnell die Rebellen-Städte Cannae und Ariminum einzunehmen, bevor dies die Nachbarfraktionen machen. Zwar stößt man hier auf einigen Widerstand der illyrischen Anwohner, welche ihre Straßen unteranderem mit Phalanxen sichern, doch lohnt es sich aus finanzieller Sicht.

Was die kurz angesprochene Moral angeht:
Spezialeinheiten werden so schnell nicht fliehen. Einheiten, denen man eine hohe Moral nachgesagt hat, werden so gut wie gar nicht oder niemals fliehen. Solche Einheiten sind Sáhsnōtōz (Berserker), Spartiatoi Hippes (spart. Hopliten), Anausa (unsterbliche Garde)und Gaesetae (nackte Fanatiker).

Bezüglich des Schlachtfeldes:
Das Gelände wird jetzt weitaus entscheidener für den Verlauf der Schlacht sein. Einheiten werden jetzt empfindlicher auf das Gelände reagieren. Germanen besitzen einen starken Kampfbonus im Wald, Araber besitzen einen starken Kampfbonus in der Wüste, schwere Formationen wie Phalanxen und Legionäre besitzen einen Verlust an Kampfstärke im Wald, da realistisch gesehen eine Formation aufgrund der Bäume nicht geordnet durch den Wald marschieren können.

[ Editiert von Praefectus am 14.09.07 12:21 ]

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

15.09.2007 13:24
#127 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ich habe jetzt mal kurz AR angetestet und werde nun ein paar kleinere Moddingarbeiten unternehmen um den Mod dem Rollenspiel anzugleichen, v.a.:

- Triarier bekommen Adler
- alle Einheiten die bisher noch keinen Offizier hatten (Reiterei, schwere Waffen) bekommen einen
- Söldnereinheiten die ich verwenden möchte bekommen auch einen (bringt aber mit dass auch potentielle Gegner mit diesen Einheiten einen Offizier aber das wirkt sich nur optisch aus
- außerdem werden die Starttruppen etwas geändert

Die Kampagne wird auf sehr schwer/sehr schwer gespielt werden.

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

17.09.2007 14:31
#128 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ich beginne heute abend die Schreibarbeiten am Prolog bzw. den ersten 20 Jahren der Geschichte, bis zum WE dürfte dies fertig sein!!!

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

20.09.2007 08:54
#129 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Mal etwas für das Auge


Einheiten:



Italische Söldner




Principes




Triarier mit Legionsadler (eigene Bearbeitung)




Leibwache (Equites Singularis mit Offizier)




Hilfstruppenkavallerie




Hilfstruppeninfanterie


Das neue Aussehen der Einheiten gefällt bisher sehr gut, dass die UI-Cards noch nicht angepasst sind, ist zu verschmerzen (kommt ja noch).


Neuer Forttyp während der Schlacht:
















Das der neue Forttyp auch in AR Verwendung findet, finde ich sehr gut, weil sie einfach passender sind, da größer und mit Graben und Erdaushub versehen sind.

Schön wären auch noch feste Standlager gewesen, zusätzlich zu den Marschlagern, aber ich denke da hapert es an der Umsetzung.

Julianos77 Offline




Beiträge: 1.333

20.09.2007 14:57
#130 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Sieht echt gut aus!

Aber war der Graben nicht vor der Holzpalisade und nicht darin?

Inmitten des Geschehens gedenkt der Bedeutung von Schweigen und Disziplin!

Phormio von Athen


Lerne gehorchen bevor du befiehlst!

Solon von Athen

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

20.09.2007 20:25
#131 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Graben, Wall und auf dem Wall dann die Palisade, aber ob dies im Spiel umzusetzen ist, wage ich zu bezweifeln.

Die hier verwendete Variante ist noch am sinnvollsten, da so die Rammböcke an die Palisade rankommen, wie das wäre wenn der Wall vor der Palisade stände, weiß ich nicht, aber das ginge wahrscheinlich nicht.

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

22.09.2007 10:33
#132 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Das Erscheinen des Prologs zieht sich noch etwas komme erst heute zum Weiterschreiben des selbigen!!!

Pullo Offline




Beiträge: 810

22.09.2007 18:56
#133 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Super Prolog Luca! Hat sicher länger gedauert, den zu schreiben...

Bin gespannt, wie es nun weitergeht.

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

22.09.2007 19:37
#134 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Den Großteil habe ich heute von 11.00 - 17.30 Uhr geschrieben, zusätzlich habe ich den einen Teil des Prologs aus "Res Gestae Gens Iulii" in überarbeiteter Form mit eingesetzt (der Teil bis zu den ******-Sternchen)!!!

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

22.09.2007 20:03
#135 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ein guter Prolog.

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Seiten 1 | ... 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | ... 26
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen