Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 155 Antworten
und wurde 4.682 mal aufgerufen
 "Das Erbe Urartus"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

10.07.2007 12:06
#76 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Hanni spielt Platinum 1.8, deshalb muss er verbrannte Erde spielen, und damit die Seleus schwächen, wenn er im näheren Umkreis alle Städte einnimmt und die Rekrutierungsgebäude zerstört kann er sich wenigstens etwas Zeit erkaufen.

Hemisphere Glaudrung Offline




Beiträge: 1.851

10.07.2007 16:23
#77 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Mmmmmh andere Idee wie viele Berittenen Bogenschützen stehen zu deiner verfügung?
Stell ein schnelles und bewegliches Herr zusammen und spiel ´´hit and run´´

Die Seleukiden sollten langsam genug sein, dass du mit einer kleinen Armee aus ha ihnen richtig zusetzen kannst. Mehrere Angriff pro Runde und Rückzug wenn die Muni aufgebraucht ist.

mfg
glaudy

Hannibal Barkas Offline




Beiträge: 732

10.07.2007 17:03
#78 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Berittene Bogenschützen habe ich fast gar keine und rekrutieren kann ich momentan überhaupt keine Truppen mehr, Kontostand etwa 900.

Ich bin Hannibal Barkas, Führer der Barkiden, größter Feldherr und Sufet Karthagos. Erzogen wurde ich von einem Sohn Spartas, ich siegte am Tagus, ich eroberte Saguntum. Ich überquerte die Alpen, schlug die Römer am Ticinus, an der Trebia, am Trasimenischen See und bei Cannae. Ich war ihr schlimmster Albtraum. Doch Albträume enden, so wie das Leben!

Hemisphere Glaudrung Offline




Beiträge: 1.851

10.07.2007 17:49
#79 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Habe mir mal die Truppen der Armenier in der Kamagne angeschaut. Es gibt da Slinger mit geringem Unterhalt (78) und passablen Werten. Manchmal findet man die auch als Söldner und dann mit 4 Erfahrung. Wegen der langen Reichweite wären die doch vielleicht was für dich.

[ Editiert von Hemisphere Glaudrung am 10.07.07 18:09 ]

Hannibal Barkas Offline




Beiträge: 732

10.07.2007 19:51
#80 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ich denke du meinst die cyrtischen Steinschleuderer, die gibt es als Söldner kosten aber 1.500 pro Einheit mit 120 Mann (Truppengröße riesig) und haben 1 Silberwinkel Erfahrung. Davon habe ich auch in meinen Städten die ein oder andere Einheit aber selbst gegen Hypaspisten sind das nur Nadelstiche.

Mittlerweile habe ich mir eine Runde Durchschnaufen erkämpft, erneute parthische Belagerung durch Ausfall abgewehrt 1.200 Parther abgemetzelt, die Belagerung von Kotais habe ich auch gebrochen nach 3 Runden mit permanenten Ausfällen meiner Fernkämpfer und Dezimierung der Seleukidentruppen konnte ich in einem riskanten Manöver (Gott sei Dank ist die KI noch genau so blöd wie vorher, steht neben dran und schaut zu wie ich Einheit für Einheit einkessele und permanent mit meinem General reinbrettere bis sie fliehen) und nach schweren Kämpfen die Seleukidentruppen vernichten.

Vor meiner Hauptstadt hat sich die erste Armee der Seleukiden nicht vom Fleck gerührt hatten wohl Angst vor meiner großen Steinmauer wo 6 Einheiten Bogis und 5 Einheiten Schwere Speerträger warten. Haben jetzt das Eintreffen einer zweiten vollen Armee abgewartet. Schätzungsweise nächste Runde beginnen die die Belagerung, evtl. dreht die zweite Armee auch auf Kotais ab.

Aber ich habe endlich mal wieder volle Einnahmen und mache etwas Gewinn, welchen in in Söldner anlegen muss. Wenigstens kann ich hier und dort auch noch meine angeschlagenen Truppen auffrischen bzw. upgraden.

Ich bin Hannibal Barkas, Führer der Barkiden, größter Feldherr und Sufet Karthagos. Erzogen wurde ich von einem Sohn Spartas, ich siegte am Tagus, ich eroberte Saguntum. Ich überquerte die Alpen, schlug die Römer am Ticinus, an der Trebia, am Trasimenischen See und bei Cannae. Ich war ihr schlimmster Albtraum. Doch Albträume enden, so wie das Leben!

Hemisphere Glaudrung Offline




Beiträge: 1.851

10.07.2007 22:24
#81 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

1500??????????? Bei mir kosten die nur ein drittel und wenn ich die selbst aushebe nur so was um 200.

Aber wenn es bergauf geht freue ich mich für dich.

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

11.07.2007 10:17
#82 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Wie hast du vor weiterzumachen wenn die Ruhephase länger anhalten sollte?

Marcus Porcius Cato ( gelöscht )
Beiträge:

11.07.2007 18:02
#83 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ich gebe dir den Tipp, wenn möglich, eine kleine Armee auf die Krim zu schicken.
Dort befinden sich 2 hübsche, wenig verteidigte Stätdchen, die dazu so gut wie nie in Gefahr kommen, da die Sarmater darüber an sich recht passiv sind.
Dazu kommt noch das das beide Hafenstädte sind und dir somit auch noch einen schönen Handelsertrag einbringt.

Als nette Wirtschafts und Rückzugsgebiet werden dir diese Standorte sicher helfen.

Der Grossinquisitor Offline




Beiträge: 5.224

11.07.2007 18:05
#84 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

War als Ponter auch mal meine letzte Rettung...

"Fünf Ausrufezeichen, das sichere Zeichen für einen schwachen Verstand."
- Terry Pratchett (aus: Alles Sense)

Hannibal Barkas Offline




Beiträge: 732

13.07.2007 12:16
#85 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

@ Marcus Porcius Cato

Ich habe jetzt mal ein Schiff in Auftrag gegeben und werde damit mal ein paar Soldaten in Richtung Krim verschiffen, mal sehen was dabei herauskommt.

Allgemein:

Außerdem habe ich eine weitere Armee der Seleukiden bei einer Belagerung vernichtet, ein Ausfall gemacht bei dem ich meine Bogis und meinen "Super-heftig-Generel" auf diese versch******* Hypaspisten (beide Typen) losgelassen habe und sie ins Jenseits beförderte. Mit dem zweiten Ausfall schickte ich den Rest zum Teufel und siegte heroisch.

Die nächste Armee steht aber schon bereit für die Belagerung meiner Hauptstadt.

Auch die Parther rücken mir mal wieder in Epiphaneia auf den Pelz, außerdem herrscht dort immer noch eine Seuche und dezimiert mir meine kostbaren Truppen.

Ich habe auch Lucas Vorschlag mal in Angriff genommen und bin in einem günstigen Augenblick auf Pharnacia los und greife es nun in der nächsten Runde an, erobere es und gehe dann wie Luca vorgeschlagen hat vor.

Ich bin Hannibal Barkas, Führer der Barkiden, größter Feldherr und Sufet Karthagos. Erzogen wurde ich von einem Sohn Spartas, ich siegte am Tagus, ich eroberte Saguntum. Ich überquerte die Alpen, schlug die Römer am Ticinus, an der Trebia, am Trasimenischen See und bei Cannae. Ich war ihr schlimmster Albtraum. Doch Albträume enden, so wie das Leben!

Hannibal Barkas Offline




Beiträge: 732

14.07.2007 13:20
#86 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Habe soeben für mich sehr beunruhigende Nachrichten durch neue Karteninformationen erhalten. Es scheint ein neuer Alexander hat die Bühne der Welt betreten und sich bereits ein beachtliches Reich geschaffen. Es ist nun eine Illusion geworden irgendwann einmal gegen andere Truppentypen als Phalangiten zu kämpfen und auf die Römer werde ich wohl auch nicht mehr treffen.

Ich bin Hannibal Barkas, Führer der Barkiden, größter Feldherr und Sufet Karthagos. Erzogen wurde ich von einem Sohn Spartas, ich siegte am Tagus, ich eroberte Saguntum. Ich überquerte die Alpen, schlug die Römer am Ticinus, an der Trebia, am Trasimenischen See und bei Cannae. Ich war ihr schlimmster Albtraum. Doch Albträume enden, so wie das Leben!

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

14.07.2007 13:29
#87 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Das kann ja was werden, hab selten ein so großes
makedonisches Reich gesehen!

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Hannibal Barkas Offline




Beiträge: 732

14.07.2007 13:34
#88 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Die Krim wird auch nicht mehr lange standhalten, daß bedeutet ich kann mir meine Bootstour dahin sparen, trotzdem danke Marcus Porcius Cato.

Ich bin Hannibal Barkas, Führer der Barkiden, größter Feldherr und Sufet Karthagos. Erzogen wurde ich von einem Sohn Spartas, ich siegte am Tagus, ich eroberte Saguntum. Ich überquerte die Alpen, schlug die Römer am Ticinus, an der Trebia, am Trasimenischen See und bei Cannae. Ich war ihr schlimmster Albtraum. Doch Albträume enden, so wie das Leben!

Pullo Offline




Beiträge: 810

14.07.2007 13:56
#89 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Für RTR 1.8 ist ein Makedonien dieser Größe völlig normal.
Der schwarze Tod, wie es so schön heißt... Hat mir immer den Spaß an 1.8 versaut.

Rj_Abukam Offline




Beiträge: 5.930

14.07.2007 13:58
#90 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

warum sind die denn so stark???

die sind ja wie rom in der vanilla version!!

Reden Sie über Gutes, statt es nur zu tun!
Denn wer redet, macht nichts und wer nichts macht, macht nichts falsch!

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen