Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 155 Antworten
und wurde 4.690 mal aufgerufen
 "Das Erbe Urartus"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 11
Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

29.06.2007 21:40
#16 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ich habe es dir gleich gesagt spiel mittel, alles andere drüber schrottet dich, aber nein der Herr wusste es ja besser, dann musst du es halt jetzt ausbaden!!!

Sandrokottos Offline




Beiträge: 924

29.06.2007 23:53
#17 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ich bin für weiterschreiben, unabhängig vom Ergebnis, wenn Armenien in kürzester Zeit zur dominierenden Weltmacht aufsteigt, macht es ja auch keinen Spaß.
Aber so eine Kampagnengeschichte wäre es mal interessant zu lesen. Und selbst wenn du verlieren solltest: Spaß macht es auf jeden Fall, wenn du weiterschreibst wie bisher!

Doby84 Offline




Beiträge: 1.686

30.06.2007 09:44
#18 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

der meinung bin ich auch - lass dich nicht unter kriegen! das wird schon... (spannend auf jeden fall!)

"Trage deine Narben auf der Brust, und nicht auf dem Rücken!"




Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

30.06.2007 11:34
#19 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ich bin auch gegen das Aufhören des Schreibens der Geschichte. Man kann halt nicht immer gewinnnen und ständige
heroische Siege wären auch langweilig.

Ich persönlich finde auch RTR nicht an allen Stellen
wirklich "realism".

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

30.06.2007 11:43
#20 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Lasst mal meinen Freund Hannibal in Ruhe, das mit dem Aufhören war ironisch/witzig gemeint!

Sandrokottos Offline




Beiträge: 924

30.06.2007 12:52
#21 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Wir fordern doch das Gegenteil

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

30.06.2007 13:31
#22 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Hab ich irgendetwas falsches gesagt, dass Hannibal persönlich angreift?
Jedenfalls kommt das so von Luca rüber.
Ich will niemanden irgendetwas tun.

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

30.06.2007 13:45
#23 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ich meinte damit, es braucht jetzt nicht jeder schreiben: "Nicht aufhören, spiel weiter auch wenn es hart wird!" (nach dem fünften Mal stört es nämlich!!!), denn Hannibal meinte das mit dem Aufhören nicht ernst!!!

Jetzt verstanden???

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

30.06.2007 13:49
#24 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ja, ich habe es jetzt verstanden. Ich wollte auch niemanden
auf die Nerven gehen.
Wenn das so ist, tut es mir leid.

[ Editiert von Hattusili am 30.06.07 13:53 ]

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Hannibal Barkas Offline




Beiträge: 732

30.06.2007 17:00
#25 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Leute war echt nur ein Joke. Ich höre nicht auf, schon gar nicht wo die Entwicklung so positiv ist.

Die Finanzlage ist zwar permanent schlecht, dazu kommen längere Bauzeiten bei Gebäuden und die Gebäude sind auch teurer geworden, aber dann wird halt eins nach dem anderen gebaut.

Im Krieg bin ich mit noch niemanden, mit verschiedenen Seiten bestehen Bündnisse und mit den anderen Handelsrechte.

Bisher habe ich folgende Städte erobert: Albania, Phraaspa, Kotais, ein Dutzend Generäle habe ich auch zur Verfügung.

Was ich überhaupt nicht gut finde: bereits nach 9 Jahren ist das erste Volk vernichtet worden. Wer errät welches es ist/war???

Ich bin Hannibal Barkas, Führer der Barkiden, größter Feldherr und Sufet Karthagos. Erzogen wurde ich von einem Sohn Spartas, ich siegte am Tagus, ich eroberte Saguntum. Ich überquerte die Alpen, schlug die Römer am Ticinus, an der Trebia, am Trasimenischen See und bei Cannae. Ich war ihr schlimmster Albtraum. Doch Albträume enden, so wie das Leben!

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

30.06.2007 17:22
#26 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Die Parther oder vieleicht Pontus?
Numidien könnte ich mir auch noch vorstellen.

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Hannibal Barkas Offline




Beiträge: 732

30.06.2007 17:35
#27 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Die Parther wäre ja schön, müsste ich mich nicht mit denen rumärgern, genauso wie Pontus, aber beide existieren leider noch!

Aber Numidien ist richtig!

Ich bin Hannibal Barkas, Führer der Barkiden, größter Feldherr und Sufet Karthagos. Erzogen wurde ich von einem Sohn Spartas, ich siegte am Tagus, ich eroberte Saguntum. Ich überquerte die Alpen, schlug die Römer am Ticinus, an der Trebia, am Trasimenischen See und bei Cannae. Ich war ihr schlimmster Albtraum. Doch Albträume enden, so wie das Leben!

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

30.06.2007 17:43
#28 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Bei RTR haben die Numidier nicht besonders viel am Anfang und
Karthago hat ziemlich viele Provinzen am Anfang.

Wenn ich nicht Numidien unter die Arme gegriffen habe, ist es noch nie vorgekommen, dass sie auch nur irgendetwas vollbracht haben.

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Hannibal Barkas Offline




Beiträge: 732

30.06.2007 17:59
#29 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ich stecke jetzt in dem Dilemma, daß ich nicht weiß wie es weitergehen soll. Alle Rebellenprovinzen rund um mein ursprüngliches Reich habe ich ja erobert. Im Norden sind die Sarmaten mit denen bin ich verbündet, im Westen sind die Pontier und mit denen will ich jetzt eigentlich noch keinen Krieg brauche erst genug Truppen um gegen diese blöden Streitwagen anzukommen, ich kann mir schon ausmalen, was mir da auf sehr schwer blüht, wenn ich auf die treffe, da sollte ich tunlichst eine offene Feldschlacht gegen die vermeiden.

Im Süden und Osten sitzen meine seleukidischen Verbündeten, da will ich auch noch nicht hin. Stehe ich jetzt da wie blöd. Wenn ich eine starke Flotte hätte (die aber dazu noch schweineteuer ist und für meinen Geschmack auf Einheitengröße "riesig" viel zu wenig Besatzung hat) würde ich meine Truppen mal auf die Krim schicken um da ein wenig aufzuräumen, aber so?

Ich bin Hannibal Barkas, Führer der Barkiden, größter Feldherr und Sufet Karthagos. Erzogen wurde ich von einem Sohn Spartas, ich siegte am Tagus, ich eroberte Saguntum. Ich überquerte die Alpen, schlug die Römer am Ticinus, an der Trebia, am Trasimenischen See und bei Cannae. Ich war ihr schlimmster Albtraum. Doch Albträume enden, so wie das Leben!

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

30.06.2007 18:03
#30 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Was hast du denn so an Truppentypen zur Verfügung und in welcher Stärke? Vielleicht reicht es ja um den Pontern wenigstens eine gut befestigte Stadt zu entreißen, mit der musst du dann den Wellenbrecher spielen und die Pontier daran hindern auf eine deiner Städte vorzurücken!!!

Wie ist das Diplo-Verhältnis Pontus - Seleukiden?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | ... 11
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen