Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 146 Antworten
und wurde 5.091 mal aufgerufen
 Rome Total War
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
Flavius Iulius Offline




Beiträge: 2.467

16.06.2007 22:58
#91 RE: Kampagnen-Zeugs antworten

Das sind ja alles Barbaren. Vor sowas hat man doch keine Angst!

Ich habe nun die Moral der Seleukiden nocheinmal erhöht. Und noch nen kleine Militärreform durchgeführt, indem ich alle Truppen unnötig viel teurer gemacht habe (rekrutierungskosten und Unterhalt), da ich sonst durch den Handel viel zu viel Kohle mache. So macht es echt keinen Spaß.
Also:
- Truppe: Unterhalt
- Bauern und Stadtwache: 100
- Velites und Römerbogis: 200
- Hilfstruppen + Arkaner, Gladiatoren: 300
- Frühe Legionskohorte: 400
- Legionskohorte: 500
- Prätorianer: 600
- Equites und Leichte Kav: 300
- Römische Kav: 400
- Legionskav: 500
- Prätorianerkav: 600
- General: 1000

Jetzt mach ich nur noch 7000 Denare Gewinn, aber nur, wenn ich nicht weitere Truppen ausbilde und keine zu teuren Gebäude bauen muss. Das heißt ich k^,óÃäMmÈ ’ñ¿ÅÎW„¦}ä6`Ñ‘ê}Z©K€OE?ñ—2oder ich muss auf meinen Vorrat an Geld zurückgreifen. Jetzt wird es spannender.

[url=http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=8501
]SENATUS POPULUSQUE ROMANUS[/url]
:hastvogel: Punier sind ja so schlimm! Das einzig Gute, aus Karthago, ist die Straße die davon weg führt! :hastvogel:

Flavius Iulius Offline




Beiträge: 2.467

17.06.2007 01:35
#92 RE: Kampagnen-Zeugs antworten

So. Noch schnell einpaar Berichte über die nicht enden wollenten Kämpfe der tapferen Römer gegen die nicht so tapferen Seleukiden an den Grenzen des Römischen Reiches in Kleinasien.

1. Schlacht vor Sardes
Sie standen schon vor den Toren von Sardes. Sie hatten sich in einem Wald nahe der Stadt versteckt, um meine Armee in den Hinterhalt zu locken, da sie nicht das Zeug dazu haben, in einer offenen Schlacht zu sterben. Ich habe einen Spion dort hingeschickt um mir die Armee anzuschauen. Was ich festgestellt habe war, dass die Armee allein aus Pikinieren und Hopliten bestand. Ich habe darauf eine Armee dort hin geschickt um diese Seleukiden aus meinem Gebiet zu vertreiben. Ich war zwar deutlich in der Unterzahl, jedoch waren meine Truppen um einiges besser ausgebildet. Außerdem hatten die ja keinerlei Unterstützung durch Kavallerie, Plänkler oder Bogenschützen. Naja, erstaunlich war jedoch, dass obwohl ich die Armee schon gesehen habe, haben diese Feiklinge es trotzdem geschafft mich in einen Hinterhalt zu locken.
Sie haben sich beeilt, waren ihres Sieges sicher doch spätestens, als sie meinen Legionären gegenüberstanden haben sie bemekt, dass es keinen Sieg für sie gibt. Und durch meine fabelhafte Kavallerie habe ich sie noch mächtig aufgescheucht.


2. Schlacht vor Ipsus
Doch das war ja nicht alles. Östlich von Sardes standen ja noch 2 Armeen der Seleukiden. Diesmal habe ich die Garnison eines Forts, in der Nähe von Sardes, unter Führung von Hauptmann Publius geschickt um die Seleukiden am vorankommen zu hindern. Als ich die angegriffen habe, sind die geflohen, doch einige Meilen weiter nordöstlich habe ich sie vor Ipsus wieder gefunden. Es mangelte mir an Legionären. Ich hatte ja nur 4 Kohorten. Ich musste mich mit den hellenischen Söldnern zufriedengaben. In dieser Schlacht spielten sie eine entscheidende Rolle kombiniert mit den Bogenschützen-Hilfstruppen. Ich habe die Seleukiden mit meiner Kavallerie angelockt. Aber meine Kav. hat sich ja furchtbar schlecht geschlagen. Sie sind immer wieder an den Pikinieren hängen geblieben. Außerdem pickten sie immer an den Phalanxen anstatt die anzugreifen, die ich wollte. 1 Kohorte ist sogar geflohen. Ich hätte den General dafür hinrichten lassen sollen, aber ich hab ihn noch eine Chance gegeben. Die anderen 2 habe ich zurückgeschickt und nur noch mit einer kleineren Kav.kohorte weiter gemacht. Nachdem die ordentlich von den Bogenschützen fertig gemacht wurden, wollten die schon wieder fliehen aber dann bin ich mit den Legionskohorten vor gegangen und hab die bis zur emüdung bekämpft, bis fast keine Seleukiden mehr da waren.

Die grünen Einheiten sind Fernkämpfer


3. Schlacht von ??? (irgendwo an den Grenzen des Reiches)
Ich bin dann weiter nach Norden gewandert um noch 3 Armeen am eindringen in das Römische Reich zu hindern. Diesmal hatten die Seleukiden eine gute Kombination von allen Einheiten, darunter auch Sensenstreitwagen.
Sie standen alle vor mir. Auf breiter Front. Und ich hatte wieder nur 4 Legionärskohorten. Ich wusste ich kann die Schlacht nur Gewinnen, wenn ich defensiv kämpfe. Hätte ich die angegriffen, wäre ich von denen in kleine Stückchen zerschnitten worden und dann hätten die einen nach den anderen fertig gemacht. Also mussten wir zusammen kämpfen.
Zuerst haben die mich an den Seiten mit Pikinieren und Söldnern aus dem Osten angegriffen. Von vorne kamen die mit den Sensenstreitwagen. An den Flanken hatten die auch noch einige. Normalerweise habe ich als Römer keine Angst vor diesen Seleukiden, aber wenn da die Seleus mit den Wagen kommen und dir in die Legion laufen wollen ist das nicht gerade beruhigend. Zum Glück konnte ich die noch kurz davor mit den Pila aufhalten. Dann kammen diese Wagen auch noch von der Seite und haben meinen Hauptman Publius (der selbe wie in der letzten Schlacht) zu Pluto geschickt. Schließlich konnte ich die auch noch mit meinen Söldner-Hopliten aufhalten, die darauf wieder von der Kav. vertrieben wurden.
Nach dem ersten Ansturm der Seleukiden hatten sie fast keine Kavallerie mehr. Nun war es nicht mehr so schwer sie zu besiegen. Ich bin als nach vorne um ihnen den Rest zu geben. Nach langen Nahkampf, als meine Truppen schon völlig erschöpft waren, haben diese Seleukiden, wie nicht anders zu erwarten war, sich wieder zurückgezogen. Wieder konnten über 800 von ihnen fliehen. Ich habe sie verfolgt aber die sind ja sehr schnell, wenn es darum geht ihre Haut zu retten.



Drei große Siege. Eine Schlacht war schwerer als die andere. Und das war noch nicht alles. Vor den Toren stehen noch 6 große Armeen der Seleukiden. Das heißt, dass es noch viele von solchen Kämpfen geben wird und natürlich wird darüber wieder berichtet.

[url=http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=8501
]SENATUS POPULUSQUE ROMANUS[/url]
:hastvogel: Punier sind ja so schlimm! Das einzig Gute, aus Karthago, ist die Straße die davon weg führt! :hastvogel:

Rj_Abukam Offline




Beiträge: 5.930

17.06.2007 09:24
#93 RE: Kampagnen-Zeugs antworten

das macht doch kein spass, wenn man immer gewinnt

Reden Sie über Gutes, statt es nur zu tun!
Denn wer redet, macht nichts und wer nichts macht, macht nichts falsch!

Flavius Iulius Offline




Beiträge: 2.467

17.06.2007 13:14
#94 RE: Kampagnen-Zeugs antworten

Ich hab ja auch schon oft genug gegen diese Seleukiden verloren, vorallem auf See aber darüber berichte ich doch nicht.

[url=http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=8501
]SENATUS POPULUSQUE ROMANUS[/url]
:hastvogel: Punier sind ja so schlimm! Das einzig Gute, aus Karthago, ist die Straße die davon weg führt! :hastvogel:

Strategos Offline



Beiträge: 1.470

17.06.2007 13:15
#95 RE: Kampagnen-Zeugs antworten

Zitat
Gepostet von Flavius Iulius
Ich hab ja auch schon oft genug gegen diese Seleukiden verloren, vorallem auf See aber darüber berichte ich doch nicht.



Das wär aber äußerst interessant

Flavius Iulius Offline




Beiträge: 2.467

17.06.2007 13:19
#96 RE: Kampagnen-Zeugs antworten

Meistens habe ich auf See verloren. Oder immer wenn die Schlacht automatisch entschieden wird. Wenn der Computer meine Armee führt weiß ich, dass ich wahrscheinlich verlieren werde. Aber die Flotten von den Seleukiden sind aufeinmal auch so gut geworden. Die Admiräle habe ja bis zu 6 Sterne. Mein bester hat gerade mal 4.
Einmal wurde ich von denen in einen Hinterhalt gelockt und ich hatte nur 2 Kohorten. Die wollte ich in eine andere Stadt schicken, aber dort sind die nie angekommen. Dafür bekommen sie jetzt ihre gerechte Strafe.

[url=http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=8501
]SENATUS POPULUSQUE ROMANUS[/url]
:hastvogel: Punier sind ja so schlimm! Das einzig Gute, aus Karthago, ist die Straße die davon weg führt! :hastvogel:

Flavius Iulius Offline




Beiträge: 2.467

17.06.2007 17:04
#97 RE: Kampagnen-Zeugs antworten

Das Problem bei den Gegnern ist, dass der Gegner nie mit der ganzen Armee angreift. Die schicken immer kleine Gruppen zu mir. Die hälfte stirbt dann wegen den Pfeilen und die andere Hälfte flieht dann. Darum habe ich die Seleukiden jetzt noch stärker und die Römer einbischen schlechter gemacht.

[url=http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=8501
]SENATUS POPULUSQUE ROMANUS[/url]
:hastvogel: Punier sind ja so schlimm! Das einzig Gute, aus Karthago, ist die Straße die davon weg führt! :hastvogel:

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

17.06.2007 17:40
#98 RE: Kampagnen-Zeugs antworten

Der Gegner greift nur mit einem Teil der Truppen an?
Das tut die KI bei mir nie, die schickt immer alles, egal
welche Schwierigkeit ich eingestellt habe.

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Flavius Iulius Offline




Beiträge: 2.467

17.06.2007 20:23
#99 RE: Kampagnen-Zeugs antworten

Diese verfluchten Kelten. Die rennen immer weg anstatt zu kämpfen. Da stehen 1800 Kelten und 1700 Römer und die laufen einfach weg! So ein

[url=http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=8501
]SENATUS POPULUSQUE ROMANUS[/url]
:hastvogel: Punier sind ja so schlimm! Das einzig Gute, aus Karthago, ist die Straße die davon weg führt! :hastvogel:

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

17.06.2007 21:00
#100 RE: Kampagnen-Zeugs antworten

Solche Probleme hatte ich auch mal. Kaum bekam mein Gegner etwas auf die Nase, dann zog er sich sofort "taktisch" zurück.
Formierte sich auf der Karte neu mit zu sätzlichen Tuppen die kamen und das ganze ging von vorne los.

So lange bis ich die Städt dierkt angriffen hatte und er sich nicht zurückziehen konnte. Dann sah er wirklich alt aus!

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Hemisphere Glaudrung Offline




Beiträge: 1.851

18.06.2007 12:07
#101 RE: Kampagnen-Zeugs antworten

Zitat
Gepostet von Flavius Iulius
Diese verfluchten Kelten. Die rennen immer weg anstatt zu kämpfen. Da stehen 1800 Kelten und 1700 Römer und die laufen einfach weg! So ein



kann man denen nicht schön den wegabschneiden mit schneller cav ?

Mandelus Offline




Beiträge: 4.651

19.06.2007 15:34
#102 RE: Kampagnen-Zeugs antworten

@ Glaudrung

kommt drauf an, ob du überhaupt (genug) Kavallerie dabei hast und wenn ja welche!
Ebenso was für "Seppel-Barbaren" du da als Gegner hast. Ich habe als Karthager mal nicht so drauf geachtet und bekamm mit meinen Langschilden von Stierkämpfern und noch irgendwas (nackte Fanatiker?) was auf die Mütze in gleicher Situation...

Witzig finde ich aber in diesem Zusammenhang immer, wenn Barbaren ne Stadt belagern udn man dann ne AUsfall macht und die sich direkt bei Schlachtbeginn verpieseln. Nett wenn die Belagerer nur noch Staubwolken sehen...






"This is madness....!!!" - "Madness? THIS IS [color=navy]ANTIQUAE!!!"[/color]

NO retreat... NO surrender... THAT is Antiquae law! And by the law we will fight and win or dine in hell tonight! [color=red]Ahu !!![/color]

Hemisphere Glaudrung Offline




Beiträge: 1.851

19.06.2007 16:07
#103 RE: Kampagnen-Zeugs antworten

oh langschild cav.

was besseres gibt es in der kampagne doch nicht.
kosten nichts und sind übelst gut. in massen machst du mit denen alles nieder. egal ob barbar oder römer

Flavius Iulius Offline




Beiträge: 2.467

20.06.2007 00:11
#104 RE: Kampagnen-Zeugs antworten

@ Glaudrung
Sicher gibt es in der Kampagne auch bessere Kavallerie für die Karthager. Es gibt ja die Elefanten (wenn man die zur Kav. zählen will) und außerdem noch die Kav. der Heiligen Bande. Ich weiß aber nicht mehr, welche Gebäude man da braucht.

Außerdem kann man denen nicht den Weg abschneiden. Dafür braucht man ja nen rießige Kavallerie. Außerdem werden die einfach überrannt. Das einzige, was man da machen kann ist, man lässt die Feiklinge fliehen und versucht so viele wie möglich mit der Kav. einzuholen und die niederzumetzeln. Wenn man die einholt fangen die eh an zu kämpfen, naja, wenigstens die Kohorte die du eingeholt hast.
Die Prätorianische Kohorte ist ziemlich gut. Mit der hab ich mal nen Phalanx von vorne bediegt, was ja angeblich unmöglich sein soll (waren ja nur Phalanx-Pikiniere und Zwangspikiniere). Obwohl, ich hab die nicht von vorne angegriffen, sondern von hinten, die haben sich dann mal schnell umgedreht, habs aber trotzdem geschafft.

Zu meiner Kampagne: Ich habe einwenig weiter gespielt.
Die Briten sind endlich von ihrer Insel gekommen und jetzt prügeln die sich mit den Kelten in Gallien. Meine Armee zieht dort nochimmer herum und ab und zu gibt es auch kleinere Schlachten, oder auch nicht. Jedenfalls werden die fast alle von meinen Attentätern ermordet, wodurch Decius den Beinahmen der Mörder bekommen hat.
Die Iberer wurden aus versehen besiegt. Da gabs mal so nen kleine Schlacht und da habe ich aus versehen ihren König besiegt und der hatte auch keinen Erben, also sind die einfach ausgestoreben. Dann habe ich schnell Iberien fertig erobert, bevor die Kelten die Chance hatten diese eine Provinz dort einzunehmen.
Aber diese Barbaren sind kein Problem. Probleme gibt es nur im Osten des Imperiums. Die Seleukiden werden nur stärker. Aber die haben fast alle Truppen in Kleinasien. Es sind noch höchstens 3 große Armeen in Africa, 1 in Sarmatien, 1 Syrien, 2 im Osten. Langsam zerfällt das Reich der Seleukiden, weil die ganzen Truppen mit mir beschäftigt sind und im Osten verlieren die immer wieder Provinzen an die Rebellen. In mein Imperium kommen die nicht mehr. Meine Grenzen sind jetzt voll gesichert. Dafür musste ich meine ganzen Truppen aus Makedonien und Griechenland dort hin schicken. Das habe die Thraker und Makedonier natürlich sofort ausgenutzt und haben gleich versucht Makedonien zurück zu erobern. Die Illyrier fallen jetzt auch wieder in Illyrien ein, aber alles ohne Erfolg. Spätestens bei den Belagerungen werden die immer aufgehalten.



Den Flotten die da immer aus dem Schwerzen Meer kamen, habe ich auch den Weg blockiert, die haben immer genervt. Und die Makedonier gehen bald pleite, weil ich ihren Hafen schon seit 17 Runden blockiere. Außerdem sind die auch mit den Thrakern im Krieg und desshalb haben die fast keine Gewinne durch Handel. Und ihre unnötig große Armee kostet auch sicher viel zu viel.
Mein Reich wird auch bald finanziel untergehen, wenn es so weiter geht, diese Truppen in Asien kosten ein Vermögen.

EDIT: So, es hat zwar einiges gekostet aber ich habe es geschafft, die Seleukiden zu einem Waffenstillstand zu überreden. Mal sehen wie lang oder ob sie sich überhaupt daran halten werden. Wenn ja, wirds gut sein, dann habe ich mal Ruhe von dennen. Deswegen werde ich aber nicht die Truppen an den Grenzen entfernen. Die bleiben schön da. Ist ja nur eine vorübergehende Lösung.

6 Niederlagen hintereinander. Diese Thraker. Greifen einmal meine Flotte an und verlieren natürlich, dann kommt die 2. Flotte die es noch knapp schafft mich zu besiegen. Meine Männer rudern um ihr Leben und das ausgerechnet in das Schwarze Meer, wo noch mehr Thraker sind. Dann nur noch eine Niederlage nach der anderen bis die ganze Flotte weg war.
Jetzt hau ich die aber zusammen. So was machen die nicht noch einmal.

[ Editiert von Flavius Iulius am 20.06.07 11:38 ]

[url=http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=8501
]SENATUS POPULUSQUE ROMANUS[/url]
:hastvogel: Punier sind ja so schlimm! Das einzig Gute, aus Karthago, ist die Straße die davon weg führt! :hastvogel:

Flavius Iulius Offline




Beiträge: 2.467

20.06.2007 13:40
#105 RE: Kampagnen-Zeugs antworten

So, das war das Heer des Makedonischen Königs. Nun ist es besiegt. Die Makedonier stehen kurz vor der Vernichtung. Das einzige, was die noch haben ist Byzanz und die lächerlich kleine Garnison, die sich dort befindet.



Irgendwie war das ziemlich leicht. Sie hatten zwar viele Soldten, die meisten waren aber Bauern, Peltasten und einpaar Bogenschützen.

EDIT: Toll, der Waffenstillstand hat nur 4 Runden gehalten. Dafür musste ich 75000 Denare hinblättern! Naja, wenigstens haben die mich nicht in jeder Runde belagert, so wie sie es sonst gemacht hätten.

[ Editiert von Flavius Iulius am 20.06.07 14:12 ]

[url=http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=8501
]SENATUS POPULUSQUE ROMANUS[/url]
:hastvogel: Punier sind ja so schlimm! Das einzig Gute, aus Karthago, ist die Straße die davon weg führt! :hastvogel:

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen