Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 48 Antworten
und wurde 11.711 mal aufgerufen
 Rome Total War - Modding allgemein
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ketzer Offline




Beiträge: 1.997

11.02.2007 11:53
RE: Europa Barbarorum antworten

Ich hab mir mal EB gesaugt, angestachelt durch Rj's Signatur und bin angenehm überrascht aber etwas verwirrt durch die Flut des ganzen alles ist verdammt realistisch
ich zitire aus einem anderen Forum

''swáztingbhastôz-ultstíz
ráslystúrba -swéýábúrud
khrátôlúr

das eine sind dann reiter, das andere ein tempel, das dritte ist der name einer stadt usw.''

Weiß jemand wie EB funktioniert ?

Danke schon mal

Pullo Offline




Beiträge: 810

14.02.2007 13:45
#2 RE: Europa Barbarorum antworten

Ich schlage vor, wir tragen hier mal stückchenweise zusammen, was wir rausgefunden haben.

Ich hab gestern mal eine Römerkampagne mit dem festen Vorsatz angefangen, den Mod ein bisschen auszutesten.

Meine bisherigen Eindrücke sind:
- finanziell steht man ganz gut da
- Characterentwicklung ist sehr wichtig, da es 100.000 neue Eigenschaften gibt, viele davon nur temporär, je nach dem, was man den Char machen lässt
- 4 Runden pro Jahr, Winterbewegung eingeschränkt und mit Nachteilen verbunden
- Rebellenstädte sind nach spätestens 10 Runden hochwertig und stark besetzt, was ich gut finde
- Schlachten dauern länger, wahrscheinlich wegen hoher Moral und erhöhten Verteidigungswerten. Kavallerie kommt mir ein bisschen schwach vor. Bsp.: Hopliteneinheit von drei Seiten mit Inf bekämpft, Flucht erst nach dem dritten Kavalleriesturm (Generalseinheit) in den Rücken.
- vieles ist noch unfertig (viele Bauernicons bei den Einheiten, Gebäudebeschreibungen fehlen teilweise)
- Latin-Voice-Mod!! Sehr geil! Und überhaupt tolle Musik.

Hinsichtlich der Regierungsformen bin ich ein bisschen schlauer geworden. Jede Provinz verfügt ja im Stadtbildschirm über eine spezielle Ressource. Entweder "Homeland available" da kann man Typ I bauen, d.h. das wäre dann allerengstes Kerngebiet -> römisches Bürgerrecht -> alle Römereinheiten baubar. Oder "Subjugation available" da geht maximal Typ II, wären wohl sowas wie die latinischen Bundesgenossen. Die meisten Römereinheiten baubar. Gibt sicher noch mehr, aber auf die bin ich noch nicht gestoßen. Auch die Unterschiede zwischen Typ II, III, und IV sind mir noch nicht ganz klar geworden. Wenn da jemand was weiß, immer her damit.

Das System der römischen Militärreformen hab ich auch noch nicht so ganz geblickt. Zu Beginn hat man "Camillan Era"-Einheiten. Also schon Hastati, Principes, Triarii, aber wohl noch mit altertümlicher Ausrüstung -> niedrigeren Werten. In den 240ern soll dann "Polybian Era" kommen, wenn man bestimmte Städte hält (Welche???) und mindestens x Provinzen (Wieviele???). Noch später dann Marius, und irgendwann dann sogar die Reform des Augustus. Aber darum kümmer ich mich später.

Soweit mein aktueller Stand.

Ketzer Offline




Beiträge: 1.997

14.02.2007 14:03
#3 RE: Europa Barbarorum antworten

Danke ich spiele als Seleukiden habe folgende sachen herausgefunden

-esgibt 2 verschiedene Kaserenen eine für eigene eine für regionstypische einheiten
-2verschiedene Regierungsformen

das is mein bisheriger stand

Pullo Offline




Beiträge: 810

15.02.2007 11:23
#4 RE: Europa Barbarorum antworten

Neue Erkenntnisse:
- Die Regierungen bestimmen die Zusammensetzung der MIC's (=Military Industrial Complex). Zur Erläuterung: Der MIC setzt sich zusammen aus der Fraktionskaserne (fasst die Kaserne, Ställe und Schießplätze aus dem normalen Rom zusammen), die Zugriff auf nationale Einheiten ermöglicht, und der Regionskaserne, in der man regionale Einheiten ausbilden kann. Ganz platt gesagt: Man kann parallel zwei Arten von Kasernen bauen. Wie viele Ausbaustufen diese dann haben, richtet sich nach der gewählten Verwaltungsform. Das reicht von Typ I: 5 Stufen National, 1 Regional bis Typ 4: 1 Stufe National, 5 Stufen Regional.

- Am Armeebalancing der KI muss noch gearbeitet werden. Die karthagische Sizilienarmee in der Größe von 3 vollen Fähnchen bestand zu 90% aus Stadtwache (wobei die in EB durchaus was bringt, da Phalanxmodus, aber eben nicht gegen mobile Infanterie). Von karthagischer Reiterei weit und breit nichts zu sehen. Die häduische Garnison von Mediolanum bestand überwiegend aus einfachen Speerträgern (EB-Äquivalent zur alten Kriegsbande), wohingegen die Rebellengarnison von Patavium sehr ausgewogen war. Speere, Schwertkämpfer, Plänkler, Kav, sogar ein paar nackte Fanatiker (in EB sind die tatsächlich nackt. Nein, Moment: sie tragen einen Helm. Sind also korrekt angezogen )

Karthago war bis jetzt kein Gegner. Karthago-Stadt war mit 3 Einheiten besetzt (Libyerinfanterie-Kram), Hadrumetum mit 2 (auch nicht besser). Jetzt ist aber der Frieden ausgebrochen, da ich mich mit den Arverni verbündet habe, die wiederum mit den mir benachbarten Häduern Krieg führen. Anscheinend hatten sie auch noch ein Bündnis mit Karthago. Naja, macht nix. Da kann ich erstmal Tunesien ausbauen und befrieden und die Griechenlandinvasion vorbereiten.

Ketzer Offline




Beiträge: 1.997

15.02.2007 13:57
#5 RE: Europa Barbarorum antworten

jo ich hab auch einige neue erkenntnisse gemacht:
-sehr lange Bauzeiten...
minen bringen es ohne ende: erste mine kosten 10000 einnahmen 3000, zweite mine kosten 20000 einnahmen 10000
deshalb ist es schlau viele gebiete mit minen zu erobern
-ägypter sind nett aber auf m/m kein wirklicher gegner
einheiten varieren sehr ->viele stadt wachen, plänkler und einige schwere phalanxen
-hatte versehentlich ne recolte in arabien, ´jetzt gehört die provinz nich mehr mir oder den rebellen sondern arabien.

Pullo Offline




Beiträge: 810

15.02.2007 15:36
#6 RE: Europa Barbarorum antworten

Arabien? Ach du meinst dieses Saba-dingsbums-Volk.

Ketzer Offline




Beiträge: 1.997

15.02.2007 17:02
#7 RE: Europa Barbarorum antworten

genau das, das wo auch fast keine icons hat

Pullo Offline




Beiträge: 810

15.02.2007 17:14
#8 RE: Europa Barbarorum antworten

Ja, das ist auch laut den Moddern noch unvollständig. Technisch gesehen ist EB immer noch Beta.

Rj_Abukam Offline




Beiträge: 5.930

17.02.2007 12:16
#9 RE: Europa Barbarorum antworten

aber wenn man über diese unschönen dinge hinwegsieht find ich der mod 1a. auch das schlachten wegen den rekrutirungskosten viel mehr gewicht gegeben wird.

Reden Sie über Gutes, statt es nur zu tun!
Denn wer redet, macht nichts und wer nichts macht, macht nichts falsch!

Pullo Offline




Beiträge: 810

17.02.2007 13:33
#10 RE: Europa Barbarorum antworten

Ich stell meine Römerkampagne mit EB erstmal ein. Version 0.81 soll wohl nächste Woche kommen und nicht savegame-kompatibel sein. Da wart ich mal lieber und fang dann neu an.

Rj_Abukam Offline




Beiträge: 5.930

20.04.2007 16:59
#11 RE: Europa Barbarorum antworten

hallo ich wollte eb wieder draufpacken. aber es funzt nicht. nach dem ich die exe ausführe kommt so ein instalationsvorbereitungsding. und danach kommt eine fehlermeldung aus der ich nicht schlau werde.

hatte das schon jemand

Reden Sie über Gutes, statt es nur zu tun!
Denn wer redet, macht nichts und wer nichts macht, macht nichts falsch!

Pullo Offline




Beiträge: 810

20.04.2007 19:03
#12 RE: Europa Barbarorum antworten

Wenn du die Fehlermeldung mal zitieren könntest, wäre Hilfe vielleicht möglich. Bei mir hats keine Probleme gegeben.

El-Sabotage ( gelöscht )
Beiträge:

02.05.2007 14:08
#13 RE: Europa Barbarorum antworten

Ich bitte um schnelle Antwort. ich spielr seit eineger Zeit in EB. Batlle und Campaign difficulty ist VH/VH. ich spiele dazu noch mit der Arche Selukia und habe so eine Frage. Lohnt sich das uberhaupt (VH/VH)
zB mein General hat schon etwa 20 Schlachte gefochten und gewonnen, aber hat weuterhin nur ein Stern. Meine Kawalerie sieht nach jeder Schlacht nur schlechter aus und die Ptolemaios haben schon in 25 Jahren 6 grosse Herre verloren und greifen mich jetz min einem 7 Herrr an. Dazu noch hat mich leztlich Baktria una Pahlava angegriffen.
Sollte ich vielleicht das Spiel neubeginnen und auf Battlle difficulty Hard spielen?
Das Spiel ist wirklich verdammt schwer, aber nach dem 300 von meinem gepanzerten Pferdereitern ein Falanga Regiment das dazu noch in ein Nahrkampf mit meinem Falangisten verwikelt war von hinten angegriffen haben und 80 von meinem gepanzerten Pferdereitern ums Leben gekommen ist fang ich an mich zu Fragen ob das wirklich noch Sinn hat.
Was meint ihr? VH

Pullo Offline




Beiträge: 810

02.05.2007 14:21
#14 RE: Europa Barbarorum antworten

Es sollte meiner Meinung nach eine große blinkende Meldung im Hauptmenü von EB stehen, die besagt "NIE AUF SEHR SCHWER SPIELEN!!!".

Die Readme's und FAQs zu EB empfehlen alle die Schwierigkeitseinstellung Sehr schwer für die Kampagne und Mittel für die Schlacht.
Der Punkt ist einfach der, dass die ganzen Einheiten in EB sehr fein aufeinander abgestimmt sind. Hinsichtlich Werte, Moral etc. Auf Schlachtschwierigkeit Mittel hat keiner Boni oder Mali, d.h. hier stimmt das Balancing. Sobald man davon abweicht, d.h. auf Leicht, Schwer oder sogar sehr schwer spielt, gerät alles durcheinander. Gerade auf SS führt es dann eben dazu, dass Hypaspisten vor Milizhopliten (keine Ahnung wie die in EB heißen) abhauen oder schlimmer noch vermöbelt werden, oder dass Kavallerie, die von hinten einen Sturmangriff in Phalangiten macht, einfach mal stirbt.
Deshalb: Schlachtschwierigkeit NIE NIE NIE höher als Mittel einstellen.

P.S.: Willkommen im Forum, El-Sabotage.
P.P.S.: Und geh dich mal vorstellen, darüber freut man sich hier.

[ Editiert von Pullo am 02.05.07 14:21 ]

[ Editiert von Pullo am 02.05.07 14:22 ]

Ketzer Offline




Beiträge: 1.997

06.06.2007 22:26
#15 RE: Europa Barbarorum antworten

So ich gebs zum 2ten Mal auf, Ich hab mir gestern die Mod wieder aufgespielt und könnte durchdrehen, VIEL ZU SCHWER !! Ich starte als Makedonien auf mittel/mittel
Nach anfänglichen Erfolgen und der Eroberung Spartas meinerseits steht nun meine Hauptarmee (bestehend aus 14gemischten Einheiten) vor Athen, die Garnision ist ungefähr gleichstark wie meine Armee. Was passiert ?
In der gleichen Runde , während ich meine Türme und Rammen errichte landet eine riesige Griechische Armee neben Athen und schlägt mich vernichtend. Gleichzeitig belagert Phyrros mit einer Monster Epirotischen Armee Pella und metzelt meine Garnision nieder.
Neuer Versuch gleiche Schwierigkeit. Schlacht mit Sparta, nur noch der gegnerische König lebt, er ist umzingelt von ca 1000 Mann meiner Soldaten. Ich schicke auch noch König Antigonos in den Kampf, was passiert ? er stirbt als einziger, als einziger der ganzen Truppe, erschlagen vom Spartanischen König...


Naja, dann spiel ich halt was anderes

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen