Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 1.528 mal aufgerufen
 "Freiheit oder Tod"
Seiten 1 | 2 | 3
Sandrokottos Offline




Beiträge: 924

02.07.2008 21:40
RE: Ablauf der KG antworten

Hier noch mal die wichtigsten Infos zur KG:

Die KG soll so ähnlich ablaufen wie die von Luca, also mit Schlachtbesprechung und Stab etc.
Thema soll der jüdische Aufstand 67-73 sein.
Da ich bisher noch keine passende Karte zum laufen gebracht habe bzw. auch gerne mal versuchen wollte, mit mehreren Seiten zu spielen, also im Grunde sowohl Römer als auch Juden durch Mitspieler kontrollieren zu lassen, ist das auch ganz gut so.
Die Kampagne wird dann nämlich auf einer imaginären Karte anlaufen, die ich zwar zur besseren Planbarkeit in irgendeiner Weise darstellen werde (z.B. Karte der Region aus dem Netz ziehen und bearbeiten), auf der aber nicht wirklich eine Kampagne abläuft. Nach einem vorher bestimmten Regelwerk werden dennoch Truppen rekrutiert und Armeen verschoben werden können.
Und jetzt der wichtigste Teil: Der Ablauf des Rollenspiels
Da soll es so sein, dass erst mal beide Seiten jeweils ein Unterforum haben, in dem sie alles wichtige regeln können. Da können dann auch Angriffe beschlossen und Schlachttaktiken erarbeitet werden, wie in Lucas Legionsstab.
Dort können dann auch einzelne mit einem Feldzug beauftragt oder die ganze Gruppe eingebunden werden.
Dann müsste noch festgelegt werden, mit welchen Truppen der Angriff vonstatten gehen soll, d.h. ích werde eine Liste aller verfügbaren Truppen und ihrer aktuellen Positionen führen und die dann entsprechend zur Verfügung stellen.

Was die Auswahl von Angriffszielen angeht, so wird die Wahl völlig frei sein. Wenn ein oder mehrere Ziele feststehen oder eine Vorauswahl getroffen ist, werde ich Informationen über Stärke und Beschaffenheit der Verteidigung im Unterforum bereitstellen.

Im Anschluss daran werde ich die gegnerische Seite über den Angriff informieren, damit sie sich eine Verteidigungsstrategie überlegen und eventuell Verstärkungen schicken kann. Sollten jedoch Belagerungswaffen schon in der Armee vorhanden sein und ein sofortiger Angriff erfolgen, kriegen die Gegner selbstverständlich keine Zeit mehr, Verstärkungen zu rufen und müssen sich schnellstmöglich der Schlacht stellen.
Die Schlachten werden dann online ausgetragen, sofern auf beiden Seiten Charaktere involviert sind.
In diesem Fall wird ein Termin vereinbart und die betreffende Schlacht mit den zur Verfügung stehenden Truppen online ausgetragen. Dazu macht dann bitte jeder so viele Screenshots wie möglich und schickt sie mir mit einer kurzen Ablaufbeschreibung.
Die Truppen können online dann auch unter verschiedenen Teilnehmern aufgeteilt werden, sodass anders als bei Luca jemand tatsächlich in der Schlacht z.B. die Kavallerie befehligen kann, die ihm zugeteilt wurde.
In den Schlachten sollten dann auch alle Teilnehmer ihren Charakternamen angeben. Wenn man das mal vergessen hat, ist das auch nicht tragisch, dann klebe ich ihn einfach von einem Pic einer anderen Schlacht her drüber.
Die Schlachten, an denen nur von einer Seite Charaktere involviert sind, können entweder von einem allein bei sich ausgetragen werden, oder auch online gegen den Computer.

Bei den Ergebnissen hatte ich gedacht, dass man, da sich ja angeschlagene Einheiten nicht darstellen lassen, es so regeln könnte, dass Einheiten, die über die Hälfte (oder zwei Drittel -kann später noch geklärt werden) ihrer Männer eingebüßt haben, verloren gehen und die übrigen wieder aufgefüllt werden.

Wenn Charaktere in den Schlachten sterben, dann können die Mitspieler sich entweder einen neuen Charakter beim gleichen Volk erstellen oder auch wechseln.

Wenn ein gewisses Pensum an Screenshots etc. vorhanden ist, dann werde ich die Ereignisse aus beiden Unterforen sowie die Schlachten mit Pics und allem drum und dran in eine schöne Geschichte verpacken und auch bei Bedarf ein paar Screens von der nicht existierenden Kampagnenkarte einfügen, die ich mir dann aus unterschiedlichstem Bildbaterial zusammensuche.

Was nun die Völkerwahl angeht, so steht bei den Römern fest, dass sie von Römern dargestellt werden, das ist denke ich nachvollziehbar.

Bei den Juden würde ich die Wahl (zur Auswahl stünden Numidien und die Rebellen) gern der entsprechenden Truppe überlassen, die dann am Ende damit leben muss.
Für die Rebellen würde ich vor der Entscheidung noch eine Liste aller für die KG verfügbaren Einheiten online stellen.

Bei weiteren Fragen einfach direkt posten.

Hemisphere Glaudrung Offline




Beiträge: 1.851

02.07.2008 22:14
#2 RE: Ablauf der KG antworten

also du bist der kriegsberichterstatter und lieferst die story , während die anderen für den krieg sorgen richtig?

Sandrokottos Offline




Beiträge: 924

02.07.2008 23:20
#3 RE: Ablauf der KG antworten

Ich wollte auch gern aufseiten der Juden mitspielen, aber ich versuche so neutral wie möglich zu bleiben dabei.

Manius Iulius ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2008 19:59
#4 RE: Ablauf der KG antworten

wieviele charaktere gedenkst du auf beiden seiten zu haben, so ungefähr wenn es gut läuft?

Edit: und wann ich meine freischaltung für die römische fraktion krieg?
PS: ich versteh ja, wenn ich bis jetzt der einzige römer bin, dass es ja noch nicht so eilt!

[ Editiert von Manius Iulius am 03.07.08 20:01 ]

Sandrokottos Offline




Beiträge: 924

03.07.2008 21:31
#5 RE: Ablauf der KG antworten

Bisher ist eine Freischaltung noch nicht nötig, da im Unterforum sowieso noch nichts steht oder besprochen wird.

Und was die Teilnehmerzahl angeht, da ist mir eigentlich jeder willkommen. Eine Obergrenze gibt es nicht.

Manius Iulius ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2008 14:27
#6 RE: Ablauf der KG antworten

Du wirst schon nach Marius spielen, oder?

Sandrokottos Offline




Beiträge: 924

05.07.2008 14:42
#7 RE: Ablauf der KG antworten

Ja, fast 200 Jahre!!!

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

05.07.2008 14:44
#8 RE: Ablauf der KG antworten

Der jüdische Aufstand war 67-73 n. Chr., also nach Marius. Das stand oben auch. ^^

[ Editiert von Hattusili am 05.07.08 14:46 ]

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Manius Iulius ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2008 14:47
#9 RE: Ablauf der KG antworten



danke für die Antwort!

kann ja sein, dass sandro es vergessen hat!

Sandrokottos Offline




Beiträge: 924

05.07.2008 21:59
#10 RE: Ablauf der KG antworten

Ich hatte 6 Jahre mehr Zeit, mir Wissen anzueignen. Dass jeder merkt, dass 70 n. Chr. nach Marius ist, setze ich voraus!
Deshalb habe ich mir diese Erklärung erspart.

Manius Iulius ( gelöscht )
Beiträge:

06.07.2008 09:17
#11 RE: Ablauf der KG antworten



EDITH meint: ich habe schon im Alter von 7 Jahren für Geschichte insbesondere 1. und 2. WK und die Antike interessiert!

Wann hast du angefangen?

[ Editiert von Manius Iulius am 06.07.08 9:19 ]

Sandrokottos Offline




Beiträge: 924

06.07.2008 11:19
#12 RE: Ablauf der KG antworten

Auch so in dem Dreh.

Gaius Valerius Sejanus Offline




Beiträge: 394

10.07.2008 14:46
#13 RE: Ablauf der KG antworten

Klingt Interessant!
Nur versteh ich das mit dem Ablauf nicht.
Ich habe eine gemoddete Version RTW, was heißt, dass ich garnich mitspielen kann!

Der, der ausharrt, wird erobern.
-Persius

Sandrokottos Offline




Beiträge: 924

10.07.2008 15:06
#14 RE: Ablauf der KG antworten

Du wirst doch eine CD haben, oder?
Einfach die gemoddete Version in einen neuen Ordner kopieren und dann Rome neu installieren.
Dann hast du 2 voll funktionsfähige Versionen und mit einer kannst du mitspielen.

Gaius Valerius Sejanus Offline




Beiträge: 394

10.07.2008 15:09
#15 RE: Ablauf der KG antworten

Ja stimmt.
Kann man sich eigentlich auch abmelden (als Spieler, meine ich)?

Der, der ausharrt, wird erobern.
-Persius

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen