Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 58 Antworten
und wurde 2.996 mal aufgerufen
 "Invasio Barbarorum - Beginn eines neuen Zeitalters"
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

08.09.2007 11:07
RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Das Selbe wie immer.

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

08.09.2007 11:12
#2 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Mir ist da ein Fehler passiert bei Antwort 4 und kann ihn nicht mehr beseitigen. Wäre jemand, der die Möglichkeit hat, so freundlich diesen zu beseitigen. Wäre dankbar dafür.

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

08.09.2007 11:30
#3 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Nun einige Infos zur Geschichte:

Ich werde den Mod Invasio Babaorum - Flagellum Dei ( Version 7.03) benutzen. Dieser spielt im Jahre 410. n. Chr. Als Volk wurden die Romno-Britten bei einer Umfrage gewählt.

Weiteres wird noch folgen.

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

08.09.2007 12:23
#4 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Zitat
Gepostet von Hattusili
Mir ist da ein Fehler passiert bei Antwort 4 und kann ihn nicht mehr beseitigen. Wäre jemand, der die Möglichkeit hat, so freundlich diesen zu beseitigen. Wäre dankbar dafür.



Ist erledigt!!!

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

08.09.2007 12:27
#5 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Habs schon gesehen, danke!

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

08.09.2007 16:14
#6 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

So, der erste Teil des Prologes ist fertig.
Er dient hauptsächlich als Einleitung für die KG.
Der Prolog im ganzen solle die Entstehung der Startsituation
auf der Karte mit einer guten Geschichte erklären.


Jetzt muss ich aber endlich mal einen Titel mir ausdenken.

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

08.09.2007 17:03
#7 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

In IBFD gibt es ja Religionen. Sollten diese auch eine
wichtige Rolle in der Geschichte spielen?

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Sandrokottos Offline




Beiträge: 924

08.09.2007 18:57
#8 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ich bin für ein buddhistisches Britannien

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

08.09.2007 19:19
#9 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Sandro, du bist schon wieder einen Schritt voraus.
Erst wollte ich fargen ob die Religion überhaupt ein wichtiger Standpunkt werden sollte, dann erst welche ich nehmen oder erstellen sollte.

[ Editiert von Hattusili am 08.09.07 19:32 ]

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Sandrokottos Offline




Beiträge: 924

08.09.2007 19:23
#10 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Wenn es sie schon mal gibt, wieso denn nicht?

Pullo Offline




Beiträge: 810

14.09.2007 18:23
#11 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ich bin gespannt auf mehr.
Habe kürzlich selbst mal etwas IBFD mit den Romano-Briten gespielt, aber anscheinend habe ich eine ältere Version, denn bei mir gehörte ihnen ganz Südbritannien bis hoch nach Eburacum, weder die eine sächsische Armee im Land noch die Pikten waren angesichts der britischen Einheiten und der vorhandenen Startarmee ernstzunehmen. Ich fand sie sehr leicht, aber anscheinend haben die Modder da was dran gemacht, oder hast du das selbst verändert?

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

14.09.2007 19:47
#12 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ich habe mir den Patch 7.3 geholt. Außerdem habe ich durch
etwas Modden die Pikten ein ganzes Stück stärker gemacht, wie
die meisten Barbaren auch. Näheres erläutere ich dazu noch.
Nur eines noch, die Romano-Briten habe ich nicht stärker gemacht. (Will ja auch nicht schummeln, aber die Pikten waren ja auch verdammt schwach.)

Was mir bei den Romano-Briten am meisten Sorgen macht ist das Geld. So rund -5000 pro Runde!!!

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

14.09.2007 23:01
#13 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Aber die Romano-Briten haben immer noch die selben Gebiete, wie bei deiner Version.

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Pullo Offline




Beiträge: 810

15.09.2007 01:30
#14 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Jo, mit Geld siehts sehr schlecht aus bei denen. Ich hab alles zusammengefasst, was laufen konnte, die Pikten geplättet und mit den Sachsen Frieden geschlossen. Dann hatt ich erstmal Ruhe, konnte demobilisieren und langsam ins Plus wirtschaften. Dank Stonehenge halten die Städte ja Ruhe.

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

15.09.2007 10:31
#15 RE: Fragen und Meinungen zur Kampagnengeschichte antworten

Ja Stonehenge ist echt gut. Mal sehen wie es laufen wird.

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen