Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 74 Antworten
und wurde 1.823 mal aufgerufen
 Rome Total War
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Pullo Offline




Beiträge: 810

10.06.2007 11:15
#31 RE: Kampagnengeschichte von Glaudrung antworten

Nicht schon wieder...

[ Editiert von Pullo am 10.06.07 11:15 ]

Flavius Iulius Offline




Beiträge: 2.467

10.06.2007 11:16
#32 RE: Kampagnengeschichte von Glaudrung antworten

Herr Imperator, ich weiß doch, dass du immer sehr gut informiert bist.
Du könntest doch dein unendliches Wissen mit uns teilen.

[url=http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=8501
]SENATUS POPULUSQUE ROMANUS[/url]
:hastvogel: Punier sind ja so schlimm! Das einzig Gute, aus Karthago, ist die Straße die davon weg führt! :hastvogel:

Hippostratos Offline




Beiträge: 3.234

10.06.2007 11:22
#33 RE: Kampagnengeschichte von Glaudrung antworten

jetzt geht das schon wieder los,ich habe dann auch mal was zu melden:
im smalltalkbereich hat auch ein gast gepostet dfer sich Hipponennt.das ist sicher der gleiche der sich auch Der Flaisige Flais nennt

sag wer du bist!!

Stolzer Freund des edlen und erwähnenswerten RobertNestaMarley





Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

10.06.2007 11:30
#34 RE: Kampagnengeschichte von Glaudrung antworten

Zitat
Gepostet von Flavius Iulius
Herr Imperator, ich weiß doch, dass du immer sehr gut informiert bist.
Du könntest doch dein unendliches Wissen mit uns teilen.



Oh du Unwissender, leider ist es mir nicht möglich mein Wissen mit dir zu teilen, wie schon beim letzten Mal hindert mich mein Admin-Schweigegelübde daran!

Flavius Iulius Offline




Beiträge: 2.467

10.06.2007 11:35
#35 RE: Kampagnengeschichte von Glaudrung antworten

Ohhh,...Schweigegelübde? Du bist doch kein Arzt oder sonst was, sondern der Imperator.
Das könnte zu Unruhen und Aufständen unter den flaisigen Bauern fürhren. Willst du das etwa riskieren? Mal sehen, wie dein Reich ohne die Beiträge der flaisigen Bauern zurecht kommen will. Dann verhungert ihr eben alle...

[url=http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=8501
]SENATUS POPULUSQUE ROMANUS[/url]
:hastvogel: Punier sind ja so schlimm! Das einzig Gute, aus Karthago, ist die Straße die davon weg führt! :hastvogel:

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

10.06.2007 11:43
#36 RE: Kampagnengeschichte von Glaudrung antworten

Auch Imperatoren haben Verantwortung!

Das Drohen mit Unruhen und Aufständen stellt einen Akt des Verrates dar und wird auf das Schwerste bestraft.

Es sind genug andere da, die uns mit Nahrung versorgen, also würde unsere Welt nicht zusammenbrechen!

Flavius Iulius Offline




Beiträge: 2.467

10.06.2007 12:08
#37 RE: Kampagnengeschichte von Glaudrung antworten

Ich hab doch nie mit Aufständen gedroht. Ich hab nur gesagt es könnte zu Aufständen kommen. Ob es so weit kommt ist jedoch eher unwahrscheinlich.

Aber wer sollte euch denn versorgen, wenn alle Bauern streiken. Soll das Reich dann von den Lebensmittelimporten aus Ägypten leben? Ich glaube nicht, dass das so einfach wäre. Wenn es so einfach wäre die Bevölkerung des Reiches zu versorgen würden nicht über 80% der Bevölkerung nur daran arbeiten.

[url=http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=8501
]SENATUS POPULUSQUE ROMANUS[/url]
:hastvogel: Punier sind ja so schlimm! Das einzig Gute, aus Karthago, ist die Straße die davon weg führt! :hastvogel:

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

10.06.2007 12:16
#38 RE: Kampagnengeschichte von Glaudrung antworten

Mein Reich importiert alles was es braucht, auch aus den entlegensten Gebieten, sei es Samarkand oder aus dem Han-Reich. Selbst über den Oceanus jenseits der Säulen des Herakles strömen Waren in mein Reich und noch mehr als wir importieren, exportieren wir. Dadurch ist der Staatshaushalt immer ausgeglichen und die Menschen in meinem Reich brauchen nicht zu arbeiten um Geld zu verdienen mit dem sie sich alles kaufen können, was sie wollen. Zu guter letzt verfüge auch ich selbst über große Geldmengen, so dass wir leben können wie im Elysium!

Flavius Iulius Offline




Beiträge: 2.467

10.06.2007 12:32
#39 RE: Kampagnengeschichte von Glaudrung antworten

Also bis die Nahrungsmittel aus dem Han-Reich hier ankommen sind die schon völlig verdroben und die Menschen im Han-Reich gestorben, weil die nicht genug Nahrungsmittel für 1,4 Reiche herstellen können.

Und du bist nicht sehr gut informiert über die Bevölkerung deines Reiches. Nicht jeder hat so viel Geld wie du. Nicht jeder muss nichts arbeiten um sich alles leisten zu können. Die meisten der flaisigen Bauern arbeiten jeden Tag von Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang schwer und dann haben die gerade mal so viel Geld, dass es sich nicht lohnt zu sterben. Dann wird ihnen noch ein Teil davon einfach abgenommen, damit die reichere Bevölkerung noch reicher wird. Das was den Bauern übrig bleibt ist nicht viel. Am Schluss werden die auch noch als Velites in den Krieg geschickt und müssen da wegen einbischen Land ihr Leben lassen.

[url=http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=8501
]SENATUS POPULUSQUE ROMANUS[/url]
:hastvogel: Punier sind ja so schlimm! Das einzig Gute, aus Karthago, ist die Straße die davon weg führt! :hastvogel:

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

10.06.2007 12:37
#40 RE: Kampagnengeschichte von Glaudrung antworten

Du bist nicht richtig informiert! Du weißt nämlich nicht wer alles Bürger meines Reiches ist (nicht jeder dem das Bürgerrecht verliehen wurde, gehört dazu) und wer nicht!

Und aus dem Han-Reich importieren wir gewiss keine leicht verderbliche Ware. Die Bewohner des Han-Reiches kennen Methoden um Lebensmittel länger haltbar zu machen, damit ist gewährleistet, dass mein Volk niemals Hunger leiden muss! Dazu müßte schon die Welt untergehen und wenn das passiert brauchen wir eh keine Nahrung mehr!

Und Gruselgeschichten über Kriege und sterbende Menschen und Ländereien, um deren Willen Krieg geführt wird, behalte für dich oder erzähle sie den "Nicht-Bürgern"!

Flavius Iulius Offline




Beiträge: 2.467

10.06.2007 13:03
#41 RE: Kampagnengeschichte von Glaudrung antworten

Ich gebe zu, ich weiß nicht wer hier wirklich Bürger ist oder wer auch nicht. Aber du kannst nicht abstreiten, dass es auch Bürger gibt, dehnen es nicht so gut geht wie dir oder den anderen reichen hier.

Und das mit den Nahrungsmitteln kann ich dir wohl nicht recht machen also lasse ich es einfach. Wenn du glaubst, dass es so geht, dann bitte...

Das waren außerdem keine Grußelgeschichten. Das ist die Wahrheit. Ich weiß es, ich hab es selber erlebt.

[url=http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=8501
]SENATUS POPULUSQUE ROMANUS[/url]
:hastvogel: Punier sind ja so schlimm! Das einzig Gute, aus Karthago, ist die Straße die davon weg führt! :hastvogel:

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

10.06.2007 13:18
#42 RE: Kampagnengeschichte von Glaudrung antworten

1. Doch kann ich abstreiten, da Reichtum eine der Bedingungen ist um als Bürger anerkannt zu werden!

2. Natürlich geht es so, alles praxiserprobt!

3. Nein, das sind Gruselgeschichten die kleine Kinder erschrecken sollen, damit sie artig sind! Kriege werden in der Phantasie geführt aber nicht auf dem Boden meines Reiches!

Flavius Iulius Offline




Beiträge: 2.467

10.06.2007 13:22
#43 RE: Kampagnengeschichte von Glaudrung antworten

Das hört wohl nie auf.

Also OK. Alle Bürger sind reich und keiner muss verhungern.
Hab nur gesagt, falls es einen Aufstand geben sollte, aber dies wird nicht der Fall sein...

Und natürlich werden die Kreigen nicht auf dem Boden deines Reiches geführt, sondern in Germanien oder Parthien.

Bist du jetzt zufrieden großer Imperator?

[url=http://www.nexusboard.net/index.php?siteid=8501
]SENATUS POPULUSQUE ROMANUS[/url]
:hastvogel: Punier sind ja so schlimm! Das einzig Gute, aus Karthago, ist die Straße die davon weg führt! :hastvogel:

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

10.06.2007 13:29
#44 RE: Kampagnengeschichte von Glaudrung antworten

Ja, jetzt schon! Und jetzt ist Glaudrung auch froh, weil sein Thread nicht weiter mit Quatschposts zugespammt wird!

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

10.06.2007 14:37
#45 RE: Kampagnengeschichte von Glaudrung antworten

Ich bin auch für die Spanier!

Ist meiner Meinug nach recht anspruchsvoll, da die Spanier
eine nicht sonderlich starke Kavallerie haben. Dafür aber mit den Stierkriegern eine sehr gute Infanterie Einheit!

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen