Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.190 mal aufgerufen
 Rome Total War - Modding allgemein
Seiten 1 | 2
Der Grossinquisitor Offline




Beiträge: 5.224

27.01.2007 10:24
RE: 2. Heeresreform? antworten

Wäre es möglich eine zeitlich festgelegte 2. Heeresreform durzuführen? Um anschliesend die BI römischen Einheiten (Comistathensis, Limitanei usw.) bauen zu können??

Publius Eggi Tacitus ( gelöscht )
Beiträge:

27.01.2007 17:51
#2 RE: 2. Heeresreform? antworten



Wohl eher nein! Schon die "Mariusreform" an sich wirst du in den zugänglichen Dateien nirgends finden.


Aber, auch wenn ich dich neuerlich erzürnen muss: Die Idee ist ein Magen-Darm-Trakt-Endprodukt!


Gegen WEN bitteschön sollen denn die Comitatenses in RTW bloß zu Felde ziehen? Gegen versprengte Seleuciden oder aus dem Reservat entflohene Ägypter? Gegen wiedergeborene Gallier oder aus Gen-Beständen nachgezüchtete Karthager???

Dann möchtest du auch zusätzlich eine Völker-Reform einbauen, damit die Thraker zu den Hunnen, die Pontier zu den Franken und die Armenier zu den Goten mutieren!

Mandelus Offline




Beiträge: 4.651

27.01.2007 19:00
#3 RE: 2. Heeresreform? antworten

Na ja, als Magendarm - Endprodukt empfinde ich die Idee im Grundsatz nicht... Ne weitere Reform gab es ja später unbestritten, man schaue sich die späten Römer in den Büchern mal so an und ich rede jetzt nicht (nur) von Ostrom.

Aber an sich mal blöd gefragt, auch wenn es meine gewisse Unkenntnis über die "total war Sachen" allgemein zeigt (ich bin mir noch nicht mal sicher, wie meine RTW Version heißt ):

Gibt es das nicht im Prinzip mit irgendeiner RTW - Version alles, also Franken, Hunnen, Langobarden, Gothen usw.?
Da kann man doch ggfs. daraus was saugen, sofern zugänglich, auch wenn es dann ein quasi neues RTW am Ende sein wird und somit eher ein neues Spiel programmiert würde...

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

27.01.2007 19:07
#4 RE: 2. Heeresreform? antworten

Die Reform unter Diokletian, die hier angesprochen wird, ist ja im Prinzip das Add-On "Barbarian Invasion". Natürlich könnte man da das ein oder andere davon nutzen. Aber ich pflichte Eggi bei: WARUM??? Schon der Sprung von den Hastati/Principes zu den Legionären ist bei der Schlacht-KI eigentlich schon zu groß. Eine nochmalige grundlegende Veränderung kann sich ja gar nicht mehr auswirken. Außerdem ist die Frage berechtigt gegen wen man mit den neuen Truppen marschieren soll? Auch wenn man das Spielende 500 Jahre nach hinten setzt, die Gegner die vernichtet wurden kann man nicht ins Spiel zurückholen. Es sei denn man könnte das Hordenprinzip (Seite besteht auch nach Verlust der letzten Siedlung weiter) in RTW integrieren!

Publius Eggi Tacitus ( gelöscht )
Beiträge:

27.01.2007 21:06
#5 RE: 2. Heeresreform? antworten


Mein lieber Scipunier!
Ich stelle doch nicht diese spätere Heeresreform in Frage.
Aber sie gehört eben in die Zeit von BI und das dortige Umfeld.
Sie im Normalspiel einbauen zu wollen, widerspricht nun wirklich restlos jeglicher geschichtlichen Realität!

Mandelus Offline




Beiträge: 4.651

27.01.2007 22:21
#6 RE: 2. Heeresreform? antworten

Na ja,

ich habe da jetzt soweit gedacht, daß hier ggfs. beides zu einem einzigen Spiel kombiniert wird / würde...
Wieso nicht?

Da könnte man 270 v.Chr. anfangen und historisch korrekt bis ? spielen, mit allen abläufen und Vorkommnissen usw.

Aber ok, auch ich Laie kann mir denken, daß das rein technisch quasi unmöglich wäre

Der Grossinquisitor Offline




Beiträge: 5.224

27.01.2007 23:06
#7 RE: 2. Heeresreform? antworten

Die idee mit den Horden würde es herauszögern! wenn das möglich wäre.... Naja war halt so ne blitzidee, ja vll auch ein magen-darm-endtrakt-produkt!

Publius Eggi Tacitus ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2007 10:41
#8 RE: 2. Heeresreform? antworten



Wie bitte sollen denn die Horden noch zusätzlich ins Spiel integriert werden?????
Die Anzahl der Nationen in RTW und auch BI ist begrenzt!
Aber bitte versucht es doch! Und grüßt euren Desktop recht herzlich von mir!


Selbst wenn es technisch möglich wäre - stellt euch mal vor, welchen gigantischen Umfang diese Horden haben müssten, um von einem Imperium Romanum mit vielleicht 80 Provinzen und einer überwältigenden Heeresmacht überhaupt wahrgenommen zu werden!!!!!

FlexScan Offline




Beiträge: 2.925

28.01.2007 11:04
#9 RE: 2. Heeresreform? antworten

Großinquisitor wollte wissen, ob eine weitere Heeresreform möglich ist.
Statt zu antworten, faseln hier alle von Spielspaß und historischer Korrektheit. Hat das irgendetwas mit der Frage zu tun? Hilft das irgendwem irgendwie weiter? Auch wenn das ganze eine Schnapsidee sein sollte, kann man doch trotzdem versuchen auf die Frage zu antworten! Ich finde zum Beispiel ein Reich mit über 80 Provinzen keineswegs leicht zusammenzuhalten! Ich habe zu dem Zeitpunkt immer Probleme mit Aufständen und meinen Finanzen. Da wäre eine Heeresreform doch ein lustiges Feature, selbst wenn man damit nur gegen Rebellen kämpft.

Ich weiß, das Praefectus zwischendurch mal geplant hat, eine Heeresreform des Augustus in AR einzubauen.
Vielleicht ist eine weitere Reform also doch möglich?
Praefectus?

Mandelus Offline




Beiträge: 4.651

28.01.2007 11:10
#10 RE: 2. Heeresreform? antworten

Na ja,...

ich will ja sowieso einen ganz anderen Mod... keine Mariusreform!

Da mein Hirn nach ganzen 4 Stunden Schlaf noch auf Streichholzflamme brennt, versuche ich trotzdem mal einen "Lösungsvorschlag" hinsichtlich Theorie ohne Technik (habe ich eh nicht viel Ahnung von ):

Sicher, gegen ein großes römisches Imperium muss der Gegner auch groß sein, klar...

Fragen:
Mundus-Magnuns ist ca. doppelt so groß wie die normale Kampagnenkarte. Wenn man hier mit dem Kartenmaßstab "spielt", lassen sich da noch mehr Provinzen unterbringen?

Alle Völker braucht man da sowieso nicht, denn die meisten gab es halt nicht mehr, auch ist das letztlich im Spiel so. Einige Pufferprovinzen am Ostrand der Karte, die keiner erobern kann, lässt durch "Auslöser X" neue Völker vom Osten kommen, z.B. die Hunnen. Kann man doch rein theoretisch einbasteln wie den Beginn der MAriusreform hinischtlich erster römischer Metropole als "Auslöser X", oder?

Im Prinzip genauso verhält es sich mit den Germanen hinsichtlich Völkerwanderung. Es muss ja nicht soviel Rebellenvolk rumlatschen oder entstehen. "Irgendwo" kamen ja zum Beispiel plötzlich die Sachsen, die Angeln, die Franken her in der Realität. Also ein Aufstand in Germanien und schwupps, die erste Sachsenprovinz ist da, oder?

Wie gesagt, ist jetzt rein theoretsich mit kleiner Gehirnaktivität und mir ist klar, daß es nur ein "Traum" ist. Das es quasi auch ein neu programmiertes Spiel bedeutet und selbst wenn man es selber via Modding überhaupt könnte, ist es ein riesiger Aufwand, der hier betrieben werden müsste. Alles dann noch mit ungewissem Ausgang und vieler unheimlicher Begegnungen mit dem Desktop.
Ist mir ja vollkommen klar, genauso wie die Tatsache, daß ich sowas sowieso nie hinbekommen würde.
Habe ja jetzt schon 2 Dutzend Begegnungen mit dem Dektop gehabt, nur weil ich karthagoesch-griechsiche Bogeneschützen haben will und funzen tut es bis jetzt nicht...


[ Editiert von Mandelus am 28.01.07 11:12 ]

Publius Eggi Tacitus ( gelöscht )
Beiträge:

28.01.2007 11:33
#11 RE: 2. Heeresreform? antworten


Herr FlexScan: Bevor Sie vom Faseln sprechen, sollten Sie bitteschön meinen ersten Satz im ersten Post lesen. Der war die Antwort auf die Frage!!!

FlexScan Offline




Beiträge: 2.925

28.01.2007 12:02
#12 RE: 2. Heeresreform? antworten

Zitat
Gepostet von Publius Eggi Tacitus

Herr FlexScan: Bevor Sie vom Faseln sprechen, sollten Sie bitteschön meinen ersten Satz im ersten Post lesen. Der war die Antwort auf die Frage!!!



Das "Faseln" bezog sich auf den Rest Ihres Beitrages und Ihre übrigen Beiträge, Herr Tacitus. Ich frage mich, ob so etwas nötig ist, wenn jemand eine eifache Frage stellt. Das könnte einige Leute abschrecken, Fragen zu stellen, die Sie und einige andere als unhistorisch oder gar "antirömisch" auffassen könnten. Wollem Sie das erreichen, Herr Tacitus?
Wenn ich eine Frage stelle, möchte ich nicht wissen, wie unhistorisch mein Anliegen ist oder das es den Spielspaß zerstört.
Und wie ich Ihnen bereits sagte, hatte auch der eherenwerte Praefectus vor, eine zweite Heeresreform einzubauen.
Ich warte jetzt auf jeden Fall auf eine Antwort von Praefectus zu diesem Thema und trinke derweil Tee , wenn Sie wollen, dürfen Sie mitmachen.

Rj_Abukam Offline




Beiträge: 5.930

28.01.2007 12:13
#13 RE: 2. Heeresreform? antworten

ja pet ist schon fast so schlimm wie die im mittelalter. er verfolgt alles was nicht seiner vorstellung vom römertum übereinstimmt.

Der Grossinquisitor Offline




Beiträge: 5.224

28.01.2007 12:13
#14 RE: 2. Heeresreform? antworten

Dankeschön FlexScan für deine unterstützung!
Zu den Horden:
Man könnte das Hordenprinzip auf Brittanier Germanen Gallier und Spanier anwenden! Des weiteren gäbe es eine tote Bruti und Scipi-Fraktion die man vll irgendwie als zusätzliche Barbaren integrieren könnte (sowie die Ost/Westgoten bei Rebellion!)

Zur Machbarkeit:
Ist es wirklich unmöglich zu sagen ab Jahr 100 vChr (Achtung historisch unkorrekt!) kann man nur die BI-Einheiten baun??

[ Editiert von Der Grossinquisitor am 28.01.07 12:21 ]

Rj_Abukam Offline




Beiträge: 5.930

28.01.2007 12:17
#15 RE: 2. Heeresreform? antworten

ja genau. wenn man diese rebelloionen auf ein gewisses datum festlegt könnte man sie noch nicht killen. aber diese horden müssten dann sehr gross sein

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen