Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 2.054 mal aufgerufen
 "Renaissance des Reiches aus dem Westen"
Seiten 1 | 2
Mandelus Offline




Beiträge: 4.651

02.11.2007 20:40
RE: Warum machen die Sassaniden Probleme! antworten

Per nMail wurde ich es sschon 2 Mal an sich gefragt, daher allgemein zum besseren Verständnis etwas zur sassanidischen Armee!

Die Sassaniden haben eine exzellente Reiterei und eine an sich gute Infanterie.

Die Infanterie ist prinzipiell im direkten Vergleich den Legionären (britische und Söldner) an sich unterlegen, Prätorianii sowieso. allerdings hinkt das mit dem direkten vergleich, wenn die Sassaniden hier weitaus mehr Truppen haben, die auch zum Teil gute Upgrades besitzen. Daher ist der direkte Infanteriekampf zwar meistens siegreich für mich, aber er fordert Opfer, welche in der Folgeschlacht Probleme bereitet!

Die Reiterei der Sassaniden ist aber grundsätzlich meiner Reiterei überlegen. Die sarmatischen Ritter sind stark, aber im direkten Vergleich unterlegen, wenn die Upgrades auf beiden Seiten in etwa gleich sind.
Die Contarii auf meienr Seite sind jedoch den Sassaniden an sich wiederum überlegen, wenn man sie richtig einsetzt. Das problem ist jedoch, daß das Kampfgebiet in der Türkei weit weg von der nächsten Rekrutierungsmöglichkeit ist - Rom!
Die restliche Kavallerie, also alles möglich an Söldnern ist den Sassaniden unterlegen, da überwiegend nur leichte und mittlere Reiterei.

Das große Problem bei den Sassaniden sind also die Reiter und hier natürlich die schwere Kavallerie. Sie besitzen hier:

- Kataphrakte
- Clibinarii (noch bessere Kataphrakte, die auch noch Bogen haben)
- unsterbliche Clibinarii (Generalseinheit und zusätzlich zur Panzerung noch Fernkämpfer)

Meine Kavallerie ist also weitesgehend im Nahkampf unterlegen, was hier auch für die Infanterie gegen die sassanidischen Reiter zutrifft.
Die schweren Sassaniden wühlen sich wie ein Panzer in meine Legionäre rein und obwohl z.B. 3 Einheiten Clibinarii gegen eine ganze Triangel aus 10-12 Kohorten an erfahrenen Legionären vorhanden ist, ist der Kampf ausgeglichen.
Nun bleibt es natprlich nicht bei der feindlichen Reiterei, denn auch die Infanterie mischt da kräftig mit!
Sofern ich noch in der betroffenen Legion genug Reiterei habe, hilft hier bislang oft ein Gegenangriff oder eine Schwächung der schweren sassanidischen Reiterei zuvor.
Ebenso hilfreich sind die Armbrustschützen und Lanbogenschützen, allerdings haben diese auch mit berittenen Bogis zu tun!

Man sieht, schwierige Sache, zumal der Feind weit mehr Armeen hat!

[ Editiert von Moderator Mandelus am 02.11.07 23:43 ]






"This is madness....!!!" - "Madness? THIS IS [color=navy]ANTIQUAE!!!"[/color]

NO retreat... NO surrender... THAT is Antiquae law! And by the law we will fight and win or dine in hell tonight! [color=red]Ahu !!![/color]

Mandelus Offline




Beiträge: 4.651

02.11.2007 21:51
#2 RE: Warum machen die Sassaniden Probleme! antworten

Hier noch mal nen knapp 2 Spieljahre alter Screen einer der "Hardcore Armeen" der Sassaniden:


By Mandelus

Man darf nicht den Fehler begehen, den ich mal machte:

Die Kataphrakte der Seleukiden, Armenier und Ponter aus RTW sind "Kindergarten" gegen die aus Gentes Ascensus!
Auch habe ich keine Stadtkohorte oder Prätorianerkavallerie hier, sondern vergleichsweise in etwa normale späte Legionäre!






"This is madness....!!!" - "Madness? THIS IS [color=navy]ANTIQUAE!!!"[/color]

NO retreat... NO surrender... THAT is Antiquae law! And by the law we will fight and win or dine in hell tonight! [color=red]Ahu !!![/color]

Rj_Abukam Offline




Beiträge: 5.930

02.11.2007 22:17
#3 RE: Warum machen die Sassaniden Probleme! antworten

elefanten uund gepanzerten kamelen bist du noch nie begegnet???

Reden Sie über Gutes, statt es nur zu tun!
Denn wer redet, macht nichts und wer nichts macht, macht nichts falsch!

Tiberias Offline




Beiträge: 2.643

02.11.2007 22:27
#4 RE: Warum machen die Sassaniden Probleme! antworten

Aber du hast Speermilizen die genügen die hauen jeeeede absolut jede cav weg...Die Türken haben in meiner Kampagne die stärkste cav Quakupulu oder sowas...Aber auch die sind gegen Speere machtlos..

Tiberius Iulius Wiggle Offline




Beiträge: 407

02.11.2007 22:31
#5 RE: Warum machen die Sassaniden Probleme! antworten

Nichtmal in BI hauen die Speermilizen Clibinarii "einfach weg". Die überrennen da schon alles und wenn die ollen Blechbüchsen in der Mod noch stärker sind(laut Mandelus) dann muss man sich da schon was anderes einfallen lassen.

Fatalistisch, sarkastisch und vor allem tierisch indigniert - gemäß unserem Heiland Joghurt, dem Barbar.

Tiberias Offline




Beiträge: 2.643

02.11.2007 22:42
#6 RE: Warum machen die Sassaniden Probleme! antworten

dann sind es keine richtige Speere die die haben gut mann muss die halt schon einzusetzten wissen machste halt ne extrem enge Formation...Bei mir hats auch geklappt und wenns 1100n.Chr klappt dann bestimmt auch vorher...

Tiberius Iulius Wiggle Offline




Beiträge: 407

02.11.2007 22:45
#7 RE: Warum machen die Sassaniden Probleme! antworten

Realistisch betrachtet hast du ja auch sicher recht. Aber ob das in der Mod auch so einfach ist?
Also ich kann nur sagen, dass eine Armee, die vorrangig aus Clibinarii besteht, schon in BI fast nicht zu stoppen ist wenn sich die KI nicht ganz besonders dämlich anstellt.

Fatalistisch, sarkastisch und vor allem tierisch indigniert - gemäß unserem Heiland Joghurt, dem Barbar.

Tiberias Offline




Beiträge: 2.643

02.11.2007 22:51
#8 RE: Warum machen die Sassaniden Probleme! antworten

Ja klar ich bin auch schon drunter gekommen ist schon so die Ki`s sind net blöd...
Dennoch wenn man die Speeris nicht in Aufstellungsformation lässt sie näher zusammen nimmt dann sollte das schon funzen...Auch wenn es sehr schwere Verluste gibt...
Ich lass aus diesem Grund immer erst die Milizen kämpfen...Weil auch in meiner Kampagne ist sone Generalseinheit a 35 Mann deftig deftig...
Und es gibt ja auch die schweren Speerträger...Also ich weiss jetzt net ob Mandelus solche hat...

Im Notfall musste halt William Wallace anrufen

Tiberius Iulius Wiggle Offline




Beiträge: 407

02.11.2007 23:26
#9 RE: Warum machen die Sassaniden Probleme! antworten

Hehe
Dessen Leibgarde kämpft leider mit Zweihandschwertern in Kingdoms

Fatalistisch, sarkastisch und vor allem tierisch indigniert - gemäß unserem Heiland Joghurt, dem Barbar.

Mandelus Offline




Beiträge: 4.651

02.11.2007 23:55
#10 RE: Warum machen die Sassaniden Probleme! antworten

Ui! Ok, der Reihe sinngemäß nach:

@ RJ

Elefanten nur einmal vor Jerusalem, waren aber nur 2 Einheiten. Kamele an sich noch nicht, außer ich habe die übersehen und für normale Reiter gehalten...

@ Tiberias

Ich habe, mal von irgendwelchen Söldnern abgesehen, nur gallische Speerträger. Mit denen gewinne ich keinen Blumentopf gegen die Katas und Clibinarii der Sassaniden. Um es deutlich zu sagen:

Die reiten einfach durch die Speerträger durch, vielleicht noch mal drüber und sagen dann noch höchstens "war da was gewesen?"!!!

Auch was ich bislang an Söldner-Speerträgern so rankarrte ging mehr oder weniger genauso unter!

Um mal ein Bild zu zeigen, wie sowas in der Praxis aussieht, hier ein Ausfall meiner Garnison in Tarsus (liegt neben Antiochia) gegen 2 entsprechende sassanidische Armeen mit vielen Blechbüchsen. Nur damit es keine Mißverständnisse gibt:

DAS IST MEINE ELITELEGION - DIE LEGIO I BRITANNICA (SIEHE AUCH DIE UPGRADES!!!), DIE NOCH FAST KOMPLETTE SOLLSTÄRKE HATTE ALS SIE DURCH DIE TORE GING!!!


By Mandelus

SO sah das Ganze gegen Ende der Schlacht aus - war ein heroischer Sieg ok - aber noch ein einziger Angriff von denen mit so einer staren Armee und meine Legio I Britannica liegt auf dem Friedhof! Genau das passiert mir aber laufend mit denen und daher kämpfe ich hier mit reinsten Trümmerhaufen an Legionen gegen die im Moment!

P.S.
Man gebe mir für den Onlinebereich 12 x Stadtkohorte und 8 x Clibinarii und ich haue alles weg!!!

[ Editiert von Moderator Mandelus am 02.11.07 23:59 ]






"This is madness....!!!" - "Madness? THIS IS [color=navy]ANTIQUAE!!!"[/color]

NO retreat... NO surrender... THAT is Antiquae law! And by the law we will fight and win or dine in hell tonight! [color=red]Ahu !!![/color]

Tiberias Offline




Beiträge: 2.643

02.11.2007 23:58
#11 RE: Warum machen die Sassaniden Probleme! antworten

Ja die Türkische nicht nein...Aber die Bryzantinische...dessen General hat fast ne ganze Templerschwadron verhauen ehe er gefallen ist

Tiberias Offline




Beiträge: 2.643

03.11.2007 00:01
#12 RE: Warum machen die Sassaniden Probleme! antworten

Aber von den Leuten da mit speeris stehen noch am meisten...
Nun schick auch net deine Eliten gegen diese cav das finde ich falsch...Wieso brichste auch aus`??????
Steh bei den Breschen dann kommen die bestimmt net durch

Mttao ( gelöscht )
Beiträge:

03.11.2007 00:17
#13 RE: Warum machen die Sassaniden Probleme! antworten

Ja die clibinarii sind brutal

Bis jetzt hab ich jeden gegner zerlegt in der Kampagne mit 9 infantrie-einheiten, 9 Bogenschützen und einem General. Wenn mir die Reiter gegenüberstehen muss ich 5 einheiten die ganze munition verschiessen lassen bis der Trupp weg ist. Gegen 2-3 schafft mans ja so noch,... aber nicht gegen solche Monsterarmeen wie bei mandelus. Da muss man sich was ausdenken.

Mandelus Offline




Beiträge: 4.651

03.11.2007 09:23
#14 RE: Warum machen die Sassaniden Probleme! antworten

@ Tibi

Mttao sagt es im Prinzip...

Also im Detail...

a) warum mache ich nen Ausfall?
Weil da schon bei Antiochia 2 weitere sassanidische Armeen mit nem Haufen Infanterie stehen. Gegen 4 Angreifer in einer Stadt zu sitzen ist und letztlich!

b) Wieso leben mehr Speerträger da?
Zunächst einmal nicht vergessen: Die haben Sollstärke 120 und nicht 80 wie die andere Infanterie!
Dann war es so, daß meine Speerträger mir den Rücken der Legionäre gegen die Clibinarii freihalten sollten, ähnlich wie die Triarii in meiner Onlinetriangel. Allerdings durften die sich mit sassanidischen Speerträgern erstmal kloppen!

An und für sich war es eine "normale" Feldschlacht gewesen, denn ich kam ohne Verluste mit allem Zeug vor die Mauer. In einer wirklichen reinen Feldschalcht gegen denselben Gegner sieht es aber ähnlich aus wie hier!
Und noch mal:

Für die gallischen Speerträger und auch was ich bislang an Söldner-Speerträger (einschließlich einer Söldner-Phalanx) zum Einsatz brachte, brauchen die Katas und Clibinarii 55 Sekunden:
10 Sekunden zum Lachen + 45 Sekunden zum platt machen!

Vielleicht auch nicht so klar geworden:

Kataphrakte der Sassaniden weit besere Werte als die der Katas in RTW!
Clibinarii sind noch besser im Nahkampf, aber die feuern zusätzlich erst noch mit Pfeil und Bogen alles zu klump, bevor sie dann Kataphrakt spielen!

[ Editiert von Moderator Mandelus am 03.11.07 13:16 ]






"This is madness....!!!" - "Madness? THIS IS [color=navy]ANTIQUAE!!!"[/color]

NO retreat... NO surrender... THAT is Antiquae law! And by the law we will fight and win or dine in hell tonight! [color=red]Ahu !!![/color]

Rj_Abukam Offline




Beiträge: 5.930

03.11.2007 11:28
#15 RE: Warum machen die Sassaniden Probleme! antworten

und ausserdem haben die gallischen speertrager etwa die gleiche bedeutung wie die stadtwachen in rtw. und ich hab noch nie jemand gesehn der stadtwachen gegen kathas und gefaährten in den kampf schickt, oder ihr vielleicht schon.

mandelus ich denke aber denoch das griechische söldner hier am besten wären. denn durch die phalanx können die nicht einfach hindurch brechen. ansonsten könntes du vielleicht die baskischen söldner nehmen. aber eben das ist dann wieder eine frage des nachschubs.

Reden Sie über Gutes, statt es nur zu tun!
Denn wer redet, macht nichts und wer nichts macht, macht nichts falsch!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen