Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 2.227 mal aufgerufen
 Vorstellung und Besprechung von Imperium Parsa II
Seiten 1 | 2
Jounk33 Offline




Beiträge: 763

23.07.2007 15:28
RE: Präsentation: Vedische Reiche antworten

Vedische Reiche
Kuru & Avanti





Um 1500 v. Chr. drangen arische Einwanderer ins Industal ein und verdrängten die dort ansässige Harappa-Kultur. Mit der Zeit aber vermischten sich viele kulturelle Elemete zwischen den Eindringlingen und den Einheimischen. Daraus entstand die Vedische Kultur. Dennoch dominierten die hellhäutigen Veden (also Nachkommen der Einwanderer) gegenüber den dunkleren Bevölkerungsschichten. Man führte daher um 600 v. Chr. das Kastensystem ein, welches noch heute teilweise in Indien Bestand hat.
Um 600 v. Chr. bildeten sich nach und nach eine Vielzahl vedischer Königreiche zwischen Indus und Ganges. Die meiste Zeit waren diese Reiche damit beschäftigt gegeneinander Krieg zu führen. Aber wehe wenn eine Fremdmacht in die fruchtbaren Tälern des Indus einzudringen versuchte. Sodann erhob sich ein Grosskönig um alle Kshatriya (Krieger) zu vereinen um gegen den Feind zu ziehen.
Das grösste und einflussreichste Königreich war Kuru zu dieser Zeit. Unter König Paramjit gelangte Kuru an den Höhepunkt seiner Macht, besiegte viele benachbarte Königreiche und wehrte erfolgreich die Perser aus dem Westen ab. Einer seiner berühmtesten Nachkommen war um 200 v. Chr. Ashoka, der grosse Teile Indiens eroberte.

Bis zur Machterlangung Chatacuptas um 300 v. Chr. war die Kriegsführung ausschlislich den Kshatriya, der Kriegerkaste vorbehalten. Dies verlieh dem vedischen Heeren zwar eine Art Proffesionalität, aber behinderte auch um ein Grossheer auszuheben.
Das Heer gliederte sich in vier Sparten. Pada (Infanterie), Turanga (Kavallerie), Ratha (Streitwagen), und Gaja(Kriegselefanten).

Religiös ist das vedische Reich gespalten, was aber keine religiöse Konflikte auslöst. Zum einen dominieren immernoch die alten arischen Götter, zum anderen setzt sich so langsam, durch den Brahmanismus, der Hinduismus durch und löst die alten Götter ab. Fortgeschrittene Städte können somit neben Brahmanenstadtvierteln auch einen weiteren Hindutempel errichten.

Die politische Lage der Spätvedischen Zeit war äusserts Komplex.
Das Erbsystem, welches ein Reich in gleichmässige Stücke an alle männliche Nachkommen vererbete, war der Auslöser für Zahlreiche Bürger und Erbfolgekriege.
Der Noden Indiens wurde um 500 v. Chr. von zwei mächtigen Klans beherrscht. Zum einen den Pandavas zum anderen den Yadavas. Ein Klan teilte sich zwar die selbe Herkunft, aber konnte schon mal aus dutzenden Königreichen bestehen, die sich mal verbündeten mal gegeneinander antraten.
Das dominierende Reich der Pandavas war Kuru. Kuru dominierte durch Allianzen und Eroberungen grosse Teile zwischen Indus und Ganges. Avanti war das einflussreichste Königreich der Yadavas. Es expansionierte weit nach Südindien in das Gebiet der Drawida und unbekannten gegenden im Zentraldschungel und war auch der Seefahrt zugetan. Kuru und Avanti stnaden oft in direkter Konkurenz.

Nachdem Alexander seine Indienkampagne abrechen musste, ordnete sich die politische LAge neu.
Die traditionelle vedische Kultur verschwand und Chatachupta erhob sich und eroberte Maghda und danach weite TEile Nordindiens. Sein Enkel Ashoka, ein Nachkomme der Pandavas, vollendete sein Werk und eroberte nahazu das heute bekannte Indien.


Die Einheiten. Neben den persischen Einheiten das zweit grösste Arsenal im Spiel. Auch das Aufwendigste bisher.
Die gezeigten Einheiten werden für beide Fraktionen (Pandavas; Kuru und Yadavas; Avanti) verwendung finden. Für Avanti werde ich die Farben ein wenig verändern. Das ist aber keine grosse Sache mehr.
Wie gesagt, sind die vedischen Einheiten die Aufwendigsten der Mod. Vor allem wegen der vielen Fahrzeugen und Reittieren. Schon mal versucht einen neuen Elefanten zu basteln ? Bis die Reiter richtig sitzen vergehen Stunden.
Dazu neue exotische Bewaffnung. Das alles war extrem langwierig. Gut eine Woche Arbeit.

Doch nun zur Einheitenschau, ich hoffe der Aufwand lohnte sich.

1.) Pada


2.) Kshatriya Pada


3.) Kshatriya Tulwar


4.) Kshatriya Gada


5.) Assasine (Fallensteller)


6.) Rajha Kshatriya


7.) Ksipati Pada


8.) Kunti dirkha Pada


9.) Chakra dirkha


10.) Rajha dirkha Kshatriya


11.) Turanga


12.) Kshatriya Turanga


13.) Dirkha Ratha


14.) Kshatriya Ratha


15.) Gaja


16.) Rajha Gaja


17.) Rajha Ratha (Leibwache des Generals)



Der Rajha Kurus, mit einem Leibwächter:


Ein junger General als Besatzung im Schützenturm eines Rajha Gaja:



Aktionsbilder:

Kshatriya Pada im Nahkampf:


Kshatriya Gada hauen leichte Truppen weg:


Fallensteller überraschen den Feind mit einer Salve Chakra:


Rajha dirkha Kshatriya feuern mit tödlicher Präzesion:


Rajha Gaja brechen in die Flanke hilfloser Infanteristen:


Kshatriya Tulwar schwächeln bei Kavallerieangriffen:



Artworks:










[ Editiert von Jounk33 am 23.07.07 15:31 ]


IMPERIUM PARSA

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

23.07.2007 15:31
#2 RE: Präsentation: Vedische Reiche antworten

Einfach herrlich wie du das immer hinbekommst!!!

Rio der Grosse Offline




Beiträge: 1.004

23.07.2007 15:40
#3 RE: Präsentation: Vedische Reiche antworten

GEIL!!!!!
Ganz besonders gefallen mir die Assasinen und die Elefanten.


Ein Großmeister wenns ums modden geht

Dareios Offline




Beiträge: 2.041

23.07.2007 17:17
#4 RE: Präsentation: Vedische Reiche antworten

Kaum zu glauben!

Und die toben bei Dir jetzt über die Schlachtfelder? Meinen Respekt!!!

Wer aus der Geschichte nicht lernt, ist dazu verdammt, einmal gemachte Fehler zu wiederholen!



Hippostratos Offline




Beiträge: 3.234

23.07.2007 18:08
#5 RE: Präsentation: Vedische Reiche antworten

Goil Jounk

Stolzer Freund des edlen und erwähnenswerten RobertNestaMarley





Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

23.07.2007 18:30
#6 RE: Präsentation: Vedische Reiche antworten

Oh man, ich platze gleich vor Neid. Das ist eine der größten Leistungen von dir. Vor allem die neuen Elefanten und der Wagen mit vier Pferden sind einfach nur genial!

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


FlexScan Offline




Beiträge: 2.925

23.07.2007 18:42
#7 RE: Präsentation: Vedische Reiche antworten

Wahnsinnig gut!!
Wie immer.

Bis her meine Lieblingsfraktion!

Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. - Bertolt Brecht

Ein Widerstand um jeden Preis ist das Sinnloseste, was es geben kann. - Friedrich Dürrenmatt in seinem Drama Romulus der Große

Hemisphere Glaudrung Offline




Beiträge: 1.851

23.07.2007 18:47
#8 RE: Präsentation: Vedische Reiche antworten

Super Arbeit. Besonders gefallen mir die Bogeneinheiten und das die Köcher auf dem Rücken sind, statt an der Seite!!!

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

23.07.2007 19:15
#9 RE: Präsentation: Vedische Reiche antworten

Einge Einheiten sehen fast genauso aus, wie aus dem Mahabharata Film . (Der Kriegsgesang!)

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Jounk33 Offline




Beiträge: 763

23.07.2007 19:23
#10 RE: Präsentation: Vedische Reiche antworten

So, ein dickes Dankeschön an alle.
Das ist ein schöner Lohn für die ganze Arbeit de dahintersteckt.
Hatusili,
Ja, vor allem bei den Elite Kshatriya habe ich mich bemüht diese nach den Vorlagen des Mahabharata zu gestalten. Natürlich konnte ich nicht alle Details verwirklichen. Denn je mehr Extrazeugs man an ein Model klebt, desto mehr Kilobits verschwendet es.
Ein durchschnittliches Model, Barbaren, Perser, oder auch Kleingriechen, haben so um die 60 kb, mit Textur wären das maximal 400 kb. Ein vedisches model hat durchschnittlich um die 600 kb.
Das macht sich auch bei der Rechnerleistung bemerkbar. Schwächere Rechner fangen dann an zu rückeln. Da ich ohne Sprites srbeite muss man hohe Details einstellen und wenn dann noch grosslastige Modelle drin sind, dann werden Besitzer schwächerer Rechner keine Freude haben.


IMPERIUM PARSA

Julianos77 Offline




Beiträge: 1.333

24.07.2007 00:02
#11 RE: Präsentation: Vedische Reiche antworten

Wieder einmal eine Wahnsinnsleistung von dir Jounk. Die Namen der Einheiten finde ich auch gut!

Inmitten des Geschehens gedenkt der Bedeutung von Schweigen und Disziplin!

Phormio von Athen


Lerne gehorchen bevor du befiehlst!

Solon von Athen

Jounk33 Offline




Beiträge: 763

24.07.2007 00:19
#12 RE: Präsentation: Vedische Reiche antworten

Danke, da ich ein wenig Hindi/Sanskrist kundig bin, konnte ich es auch hierfür nutzen.

Morgen werde ich die zweite vedische Fraktion Yadava-Clan/Avanti vorstellen. Muss morgen früh raus.

Sorgen macht mir das Rückeln während der Schlachten mit vedischen einheiten.
Einfach zuviel Vertexe in den Modellen.
Hoffe ihr habt alle leistungsstarke Heimrechner.


IMPERIUM PARSA

Jounk33 Offline




Beiträge: 763

24.07.2007 20:13
#13 RE: Präsentation: Vedische Reiche antworten

Die Yadava Fraktion:
(Einige Einheiten sind mit denen der Pandavas vollkommen identisch, diese werden hier nicht aufegführt)















Ein General:


IMPERIUM PARSA

Strategos Offline



Beiträge: 1.470

24.07.2007 20:34
#14 RE: Präsentation: Vedische Reiche antworten


sehr schön!

Zitat
(Einige Einheiten sind mit denen der Pandavas vollkommen identisch, diese werden hier nicht aufegführt)


Könntest du sagen welche?

Jounk33 Offline




Beiträge: 763

24.07.2007 20:39
#15 RE: Präsentation: Vedische Reiche antworten

Chakra Dirkha und Fallensteller....
Und die Leibwache, Rajha Ratha

[ Editiert von Jounk33 am 24.07.07 20:40 ]


IMPERIUM PARSA

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen