Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 939 mal aufgerufen
 Rome Total War
Seiten 1 | 2
Hemisphere Glaudrung Offline




Beiträge: 1.851

07.07.2007 17:14
RE: Kriegsziele antworten

Hallo also es ist so weit. Die Germanen sind vereint und über der Insel Britannien weht bald auch die germanische Flagge.

Jetzt stellt sich die Frage, welches Reich die Germanen als nächstes unterwerfen sollen.

Der Grossinquisitor Offline




Beiträge: 5.224

07.07.2007 17:23
#2 RE: Kriegsziele antworten

Ein geeintes Germanen-Reich bis nach Spanien hinunter -> Gallier müssen sterben!

"Fünf Ausrufezeichen, das sichere Zeichen für einen schwachen Verstand."
- Terry Pratchett (aus: Alles Sense)

Strategos Offline



Beiträge: 1.470

07.07.2007 17:25
#3 RE: Kriegsziele antworten

Erst Gallien dann Rom!

Germanius ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2007 17:26
#4 RE: Kriegsziele antworten

also ich sti´mme für die gallier, sie haben mit die mannstärkste armee und sind recht angriffslustig insachen germanische siedlungen.
die römer sollten erst als nächstes unterworfen werden da sie ein guter handelspartner sind und zum schluss die skyten denn sie haben ja das am schweersten zu erreichende gebiet und wennde glück hast liegen die mit den parthern im krieg und denn isses um einiges leichter...

gruß germanius

Hippostratos Offline




Beiträge: 3.234

07.07.2007 17:28
#5 RE: Kriegsziele antworten

ich würde sagen skythien,dann gallier dann römer.
nach russland kommt so schnell keine armee.da hast du zeit deine armee weiter auf zu bauen,zumal die städte da im bevölkerungswachstum boomen.

Stolzer Freund des edlen und erwähnenswerten RobertNestaMarley





Turk Offline



Beiträge: 497

07.07.2007 17:29
#6 RE: Kriegsziele antworten

Du solltest die römer ausschalten,da sie ,wenn du ihnen zeitr gibst,die gefährlichste fraktion sein werden

Rj_Abukam Offline




Beiträge: 5.930

07.07.2007 17:31
#7 RE: Kriegsziele antworten

ich will gallisches blut an den äxten sehen.

Reden Sie über Gutes, statt es nur zu tun!
Denn wer redet, macht nichts und wer nichts macht, macht nichts falsch!

Estelnarion Offline




Beiträge: 2.338

07.07.2007 17:44
#8 RE: Kriegsziele antworten

Nieder mit den Franzosen! (gallier)

Hattusili Offline




Beiträge: 1.431

07.07.2007 17:44
#9 RE: Kriegsziele antworten

Ach unterwerf alle! Zuerst würde ich dich Gallier als Opfer
empfehlen!

Ein Plan, der nicht verändert werden kann, ist schlecht.
In der Regel ist die Führung vieler dieselbe wie die Führung weniger. Es ist eine Frage der Organisation.
Phalanx-Fanatiker


Hemisphere Glaudrung Offline




Beiträge: 1.851

07.07.2007 17:48
#10 RE: Kriegsziele antworten

Jedes Angriffsziel hat seine Vorteile.
Der Feldzug im Osten dürfte langwierig und teuer werden, aber auf lange Zeit gesehen sich rentieren. Die Gallier haben ein Bündniss mit Rom und wenn die Römer erst einmal besiegt sind, hätten die Germanen ruhe.

Aber der König richtet sich ganz nach seinem Kronrat^^

FlexScan Offline




Beiträge: 2.925

07.07.2007 19:02
#11 RE: Kriegsziele antworten

Zitat
Gepostet von Turk
Du solltest die römer ausschalten,da sie ,wenn du ihnen zeitr gibst,die gefährlichste fraktion sein werden



Eben. Das macht das ganze viel interessanter.
Erst die Gallier, damit sich die Römer ein bisschen aufbauen können, und dann kann man weitersehen.

Wer A sagt, der muss nicht B sagen. Er kann auch erkennen, dass A falsch war. - Bertolt Brecht

Ein Widerstand um jeden Preis ist das Sinnloseste, was es geben kann. - Friedrich Dürrenmatt in seinem Drama Romulus der Große

Cäsars Erbe ( gelöscht )
Beiträge:

07.07.2007 21:49
#12 RE: Kriegsziele antworten

warum denn nicht alle auf einmal?

Das ist doch kein Problem.

Ich würde gegen die Skythen und Nordgallien vorgehen, die Römer aus dramaturgischen Gründen für später aufsparen.

Aber so ein Ostfeldzug braucht immer große Truppenmassen wegen den großen Gebieten.

Ein Bündnis mit den Makedonien wäre bestimmt sehr vorteilhaft:
so hast du einen bündnispartner gegen die Römer und sicherst deine südliche flanke wenns gegen die Ostvölker geht.

Wie bereits gesagt gibt es dort Städte mit einem hohen Bevökerungswachstum, auch wenn die Infrastruktur dort meistens unter aller Sau ist, aber das bedeutet ja nur dass es noch vorteilhafter ist dort früh hinuzgelangen.

Was die Gallier angeht so wirst du mit denen sowieso Krieg haben und die in deinen westlichen Provinzen produzierten Truppen haben sowieso einen zu langen Weg an die Ostfront also warum nicht gleich ein bischen offensiv gegen die Gallier werden?

Kurz ich bin dafür den Schwerpunkt in den Osten zu legen und im Westen vorzurücken falls sich eine Gelegenheit dazu bietet.

Pullo Offline




Beiträge: 810

08.07.2007 16:17
#13 RE: Kriegsziele antworten

Ach, über kurz oder lang klopfen die sowieso alle an deine Tür. Römer, Makes, Skythen, Gallier... Deshalb ist es eigentlich egal. Zunächst solltest du aber vielleicht doch in Gallien als Schutzmacht auftreten und sie vor dem römischen Joch bewahren...

Hemisphere Glaudrung Offline




Beiträge: 1.851

08.07.2007 23:17
#14 RE: Kriegsziele antworten

Bis Mittwoch haben die Mitglieder des Kronrates noch die Möglichkeit ihre Stimme abzugeben.

Dann marschieren die Germanen zu neuen Siegen.

RobertNestaMarley Offline




Beiträge: 2.783

09.07.2007 00:00
#15 RE: Kriegsziele antworten

Ich finde die Römer sollten zuerst dran glauben, stärkere Feind, bessere / reichere Kolonien , ....

:kommdoch: Online-Clan Antiquae forever! :attacke: -- Treuer Freund von Hippostratos! :ssaufenbiszum:





Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen