Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 1.910 mal aufgerufen
 Rome Total War - Modvorstellung
Publius Eggi Tacitus ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2007 23:23
RE: Hobby-Mod "Mundus Magnus Dareios&Eggi" - nur lesen antworten



Wer möchte, kann sich die Testversion 3 von "Mundus Magnus Dareios & Eggi" herunterladen.
Bitte erst die Hinweise lesen, dann installieren!

Aktueller Link:

Zur Zeit wird neue Version bearbeitet und "Hochgeladen".
Link dazu bitte per PN erfragen.



Installationshinweise: Diese Reihenfolge unbedingt einhalten!

1. saubere Version von RTW + BI auf Stand 1.5/1.6, wer Goldedition benutzt, ist auf der sicheren Seite.

2. den "packs" Ordner entpacken und alle entpackten Dateien in den großen "data" Ordner kopieren. Wie dieses im Einzelnen funktioniert, kann man hier im Forum im "Modding-Tutorial" nachlesen.

3. im Ordner RTW / data / world / maps / base die Datei "map.rwm" löschen!

4. den Download mittels Doppelklick entpacken und den "data" Ordner aus dem Download in den Ordner "Rome-TotalWar" kopieren! Damit werden Dateien teilweise überschrieben, teilweise ergänzt!

4.1 Nach bisherigen Erfahrungen wird leider nicht richtig gelesen und häufig der gleiche Fehler produziert, deshalb noch mal deutlich! NICHT nach ".../Rome-TotalWar / data" kopieren, sonder direkt nach ".../Rome-TotalWar"!!!!!!!!!

5. Imperiale Kampagne starten.


Anmerkungen:
Es können mittlerweile auch Eigene Schlachten gespielt werden - diesbezüglich wurden aber keine genauen Anpassungen vorgenommen. Sollten also in diesem Bereich "Graue Bauern" auftauchen, bitte ich, mir Gemecker darüber zu ersparen.




Thema Bugfixes:
Derzeit Version 4 erhältlich. Bugs müssen nun erst mal erforscht werden.


[ Editiert von Publius Eggi Tacitus am 02.07.07 10:12 ]

Publius Eggi Tacitus ( gelöscht )
Beiträge:

01.04.2007 23:24
#2 RE: Hobby-Mod "Mundus Magnus Dareios&Eggi" - nur lesen antworten



So, wegen der Probleme mit dem Pak-Extractor, eine kurze Anleitung:
Den Extractor bitte unter einem der Links downloaden oder Dareios oder mir die E-Mail-Adresse per PN mitteilen, dann wird er zugeschickt.

Ablauf:
1. Die "xpak.zip" mit "Rechtsklick - alle extrahieren ...." erst einmal selbst entpacken. Dabei entsteht ein Ordner "xpak"

2. In diesen Ordner "xpak" nun alle Dateien aus dem Ordner "....Rome TotalWar / data / packs" kopieren.

3. Jetzt den Ordner "xpak" öffnen und Doppelklick auf die Datei "xpak.bat" ausführen. Im nachfolgenden Fenster "Ausführen" bestätigen und danach Geduld beweisen!
Es öffnet sich ein schwarzes Fenster, indem der Entpackfortschritt angezeigt wird.
Achtung! Nicht auf irgendwelche "finnished" Meldungen reagieren sondern unbedingt warten, bis die Aufforderung erscheint: "Beliebige Taste drücken..."
Dieser Vorgang kann lange dauern!

4. Hat man die Geduldsprobe bestanden, findet sich im Ordner "xpak" ein neuer Ordner "data".

5. Nun alle Dateien aus diesem "data" in den "...Rome TotalWar / data" kopieren!

Das wäre alles!





Diese kleine Modifikation ist ein Gemeinschaftswerk von Dareios und PET und gleichzeitig die erste öffentliche Testversion. Es können also noch zahlreiche Fehler und Ungereimtheiten auftauchen. Testspiele hat bislang nur Dareios in geringer Zahl absolviert.
Alle dazu benutzten Texturen/Skins/usw. entstammen dem Downloadbereich des TW-Centers. Die einzelnen Kredits werde ich nach der kompletten Fertigstellung noch gesondert auflisten.


Einige Hinweise zu Spielveränderungen.
Die Ausgangskarte ist die bekannte Mundus Magnus. Da mir diese nie richtig zusagte, wurde sie eben den Vorstellungen des Herrn PET angepaßt und nach dem Test der ersten Probierversion auf Wunsch von Herrn Dareios noch weiter verändert. Alle weiteren Änderungen waren ursprünglich nicht beabsichtigt und ergaben sich eben mit der Zeit.
(Man denke an Goethes “Zauberlehrling” )

Fraktionen:
Die Scipionen wurden hellenisiert und stellen jetzt das Reich des Pyrrhos dar. Besonderheiten: Sehr früh Elefanten rekrutierbar, Resource unnötig, aber lediglich auf die Startprovinzen beschränkt. Damit soll ein wenig der Einfall des Epiroten nach Süditalien simuliert werden. Ist natürlich geschichtlich nicht korrekt, aber der KI beizubringen, von Apollonia aus die Römer anzugreifen, ist mir leider noch nicht gelungen.

Die Brutti sind auf die arabische Halbinsel ausgewandert und zum Königreich Saba mutiert.
Kultur eastern = östlich.

Der Senat fehlt im Moment ganz. Sollten jedoch Probleme auftreten, was infolge der tiefverwurzelten Senatsdateien durchaus möglich ist, wird er als “Beraterkollektiv” mit nur harmlosen Truppen wieder eingesetzt. Also mal bitte auf Abstürze unbekannter Herkunft achten. Auf keinen Fall den Button “Senatsposten” betätigen, der führt zum Desktop!

Die Ägypter sind jetzt eigentlich mehr Ptolemäer, haben allerdings die ägyptische Kultur was ihre Gebäude betrifft, behalten. Sie besitzen die Besonderheit, in Ägypten (außer Alexandria) nur die bekannten altägyptischen Einheiten, außerhalb des Nilgebietes einschließlich Alexandria nur griechische Einheiten rekrutieren zu können.

Karthago besitz in Nordafrika und Spanien teilweise unterschiedlich Rekrutierungsmöglichkeiten, zwei der stärksten Einheiten nur in Spanien.

Für alle Nationen gelten Rekrutierungsbeschränkungen für die allermeisten Einheiten. Außerhalb der Heimatregionen sind nur sehr einfache Truppen oder Söldner rekrutierbar. Für den Rest muß man sich um Nachschub kümmern.

Ausnahmen machen verschiedene Tempelgebäude möglich. Hier können teilweise auch schwere Einheiten fern der Heimat rekrutiert werden. Zu den Tempeln später mehr.

Gallier und Germanen haben einen fast identischen Rekrutierungsraum in den bekannten Gallier und Germanengebieten. Dies soll ein wenig die verschwimmenden Grenzen zwischen den Nationen in diesem Raum symbolisieren.

Ein Sonderfall sind die Römer (ehemals als Julier bekannt). Sie können vor der Reform des Marius außerhalb Italiens an Infanterie lediglich Bauern (aufgewertet) und Stadtwachen rekrutieren. Kavallerie ist in der Fremde verfügbar, jedoch nicht die römischen Varianten, sondern jeweils lokale Kavalleriehilfstruppen. Ähnliches gilt, etwas eingeschränkter, auch für die Bogenschützen.

Nach der Reform des Gaius Marius können überall Hilfstruppen rekrutiert werden, Bogenschützenhilfstruppen sind nun einheitlich.
Die Legionen und deren begleitende Kavallerie nun innerhalb der maximalen Ausdehnung des Imperium Romanum. Allerdings lange nicht in jeder Provinz. Faustregel: Pro Region (z.B. Kleinasien) 2-3 Standorte. Wo dies ist, wird nicht verraten, man sollte also im Baumenü gründlich erforschen, ob sich eine Stadt als Militärstadt lohnt. Italien natürlich ausgenommen!
Weiterhin gibt es nun neben den Prätorianern und Stadtkohorten vier Versionen von Legionären, allerdings stets nur eine Version in einer Region. Alle haben den Legionsadler und beziehen bei ihrer Rekrutierung einen Namen (Beispiele: “Gemina” , “Valeria Victrix” usw.)
Stadtkohorten sind nur in Rom und 3 weiteren Städten verfügbar. Prinzipiell überall können hingegen als Leibgarde des Konsuls Prätorianerkohorten aufgestellt werden. Allerdings im Palast, sehr teuer und mit 3 Runden Rekrutierungszeit.
Die Provinzkavallerien der Vor-Marius-Zeit bleiben auch nach der Reform verfügbar.

Schiffe größer Bireme sowie alle Onager bedürfen der Resource Holz.

Alle Fraktionen können Generäle rekrutieren. Meist in einem der Tempel, die Barbaren natürlich in der Kneipe!
Diese Generäle tauchen aber nicht im Stammbaum auf und können die Familie nicht vor dem Aussterben retten!

Zu Beginn sind folgende Bündnisse vorhanden :

Makedonien - Epiros
Karthago - Numidien
Rom - Griechische Städte
Pontus - Armenien

Keine Ahnung, wie lange sie halten, besonders scheint das Römer - Griechen gefährdet zu sein. Nach meiner Vermutung spielen da hardgescriptete Senatseinstellungen eine Rolle.

Wachtürme bauen ist unerwünscht, deshalb sind hier “Probleme” nicht als Bug zu betrachten. Die stellen immer bloß die Landschaft zu!

Es gibt eine große Zahl - teilweise neuer Tempel. Alle Hellenen können über alle Hellenentempel verfügen. Die Römer besitzen dazu die passenden römischen Gegenstücke.
Die Tempel sind zum Teil nur in bestimmten Regionen verfügbar, Tempel mit gleichem Bonus schließen einander aus.

Wer bei den Tempel nur auf die “militärischen” setzt, dem werden viele Militäreinheiten verborgen bleiben. Dies sollte man bitte selbst entdecken.
Beispiele für Einheiten aus Tempelwerkstätten:
- Arkaner - Hermes Hippikoi - Scytische Edelfrauen - Agema Hypaspistoon - Jünger des Dionysos - Amazonen - Elefanten
Sogar die Römer können mit einem Tempel in einigen bestimmten Regionen Kriegselefanten züchten.
Keltische Kriegerinnen können frauentypisch auf dem Markt ausgebildet werden!

Der mit unfertigste Teil des Mods betrifft die Bezeichnungen und Texte für die verschiedenen Einheiten. Hier herrscht noch viel Provisorium und für Tips sind wir dankbar!
Bitte möglichst als PN.

Das Aussehen fast aller Einheiten wurde verändert, allerdings greifen sehr viele noch auf die altbekannten Uni-Cards zurück. Da war uns vorerst die Unterscheidbarkeit wichtiger, als mit Gewalt irgend etwas "Neues" hineinzupressen.


Im Mod wurden von verschieden echten Künstlern erstellte Einheiten-Skins verwendet:
- MODDING LEGIONS (C) FULL PACK v1.5
- Warspite&39s Numidians 1[1].0
- Webbird Skins pack and other things
- Webbird Xmasbox
- Kalis Parthian Skins
- Warspite&39s Armenian Skins 1[1].0
- Warspite&39s Mercenary Skins v2[1].1
- Warspite&39s Pontics 1[1].0
- Alexander Skins by Meretrix
- wbirds new scythian units
- wbirds greek variations
- Carthage&Egypt Mod - part 1
- LacasNumidians and Seleucids


Könnte leider sein, daß ich noch jemand vergessen habe, das werde ich nach Feststellung sofort ergänzen.

Allen diesen Texturen-Gestaltern gehört mein allerherzlichster Dank! Beneidenswertes Können wird hier sichtbar.

Publius Eggi Tacitus ( gelöscht )
Beiträge:

09.04.2007 09:26
#3 RE: Hobby-Mod "Mundus Magnus Dareios&Eggi" - nur lesen antworten



Werde mal in diesen nutzlos gewordenen Post nach und nach ein paar Einheitenbilder `reinstellen.



"Heilige Bande" der Karthager



Punisch-Iberische Infanterie - nur in den spanischen Provinzen rekrutierbar



Die "Silberschilder" der Seleuciden



Weitere Seleuciden-Einheiten



Seleuciden-Truppen von jenseits des Euphrat und Tigris

Publius Eggi Tacitus ( gelöscht )
Beiträge:

16.04.2007 16:08
#4 RE: Hobby-Mod "Mundus Magnus Dareios&Eggi" - nur lesen antworten



Stand 01.07.2007
Habe heute mal die Bauarbeiten unterbrochen - "schweren Herzens" - und eine Version 4 hochgeladen.

Wenn jemand Intersse besitzt, dann bitte den Download-Link mit PN bei mir abholen. Habe keine Lust, ihn allgemein öffendlich zu machen. Bitte um Verständnis.

Publius Eggi Tacitus ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2007 01:49
#5 RE: Hobby-Mod "Mundus Magnus Dareios&Eggi" - nur lesen antworten



Weil dieser Hinweis wichtig ist, extra Post:

Nach beendeter Installation bitte im Ordner "...data / sounds" die Datei "events.dat" löschen.

Nur so nimmt das Spiel die veränderten Sounddateien an und neu eingebaute Einheiten "melden" sich beim Anklicken.

Allerdings habe ich für Einheiten-Erweiterungen schon vorhandene "Stimmen" verwendet. Um neue einzubauen, müßten die Sounddateien entpackt werden. Habe ich ausprobiert und wieder verworfen. Die Ladezeiten zu Spielbeginn dauerten mir schlicht zu lange. Nervend!



Noch ein paar Hinweise zur derzeitigen Version:

Teilweise besitzen die Nationen auf dem Schlachtbildschirm andere "Banner" als im jeweiligen Menü angezeigt. Dies stellt keinen Bug dar, sondern lediglich einen noch nicht fertig gemoddeten Teil. Man gewöhnt sich aber nach meiner Meinung sehr schnell daran.
Bezüglich der Abhilfe hatte ich ja im Moddingbereich eine Bitte um Hilfe erstellt, leider noch keine Reaktion erfahren.

Gedacht ist dieser Mod in allererster Linie für die - nun einzige - RÖMERfraktion. Ich habe versucht und versuche dies auch weiterhin, eine gewisse Balance zwischen den Völkern zu erreichen - funktioniert aber nur einigermaßen, wenn die Römer nicht der KI überlassen werden. (In diesem Fall werden sie regelmäßig ausgelöscht.)
Das bekannte Seleucidenproblem hat sich etwas entspannt, der Spiel-Zufall spielt aber eine große Rolle. Beim Testen erlebte ich die bekannte Vernichtung des Seleucidenreiches einerseits, andererseits konnte ich sie nur mit einem "Römischen Expeditionscorps" an der völligen Besetzung Ägyptens hindern.

Die zu Beginn als Bündnispartner beginnenden Nationen halten sich leider nicht lange daran. Speziell die Numidier fallen in Ermanglung anderer Feinde recht regelmäßig in Karthago ein, um dann im Gegenschlag ins Reservatdasein abgedrängt zu werden. Den Numidiern habe ich deshalb auch ihre Legionäre zurückgegeben, allerdings ebenfalls erst "nach Marius".

Dieses Ereignis kann nun erst eintreten, wenn Tarquinii oder Genua den Metropolenstatus erreicht haben. Da beide nicht besonders schnell wachsende Siedlungen sind, wird es also etwas länger dauern. Man kann ja die Angelegenheit durch intelligentes Verwaltungsgeschehen beschleunigen oder auch verzögern - ganz nach Wunsch.

Die Stadtnamen habe ich in der teilweise "unrömischen" Variante gelassen, um sie erst nach eventueller Eroberung auch namensmäßig zu "romanisieren".
(den letzten Eintrag in der Datei ...RTW / preferences / preferences abändern in: EDIT_SETTLEMENT_NAMES:TRUE
Dann läßt sich im Stadtbildschirm der Ortsname "anklicken" und beliebig umschreiben.
Achtung: Die "preferences" erstellt sich erst NACH dem ersten Spielstart!


Nach der Mariusreform stehen die Legionärskohorten nun in 5 verschiedenen Varianten zur Verfügung - wie auch bisher aber regional aufgeteilt. Die stärkste Version wie gehabt in den italienischen Kernlanden.
Die Infanterie-Hilfstruppen wurden auch in vier etwas unterschiedliche Varianten aufgesplittet - ebenfalls regionsabhängig.

Den Seleiciden wurden die Rekrutierungensmöglichkeiten noch stärker nach Kleinasien/Syrien und dem Osten getrennt.
Im ehemals persischen Raum müssen sie eben auch mehr auf persische Truppen oder Söldner zurückgreifen. Würde ich gern noch ein wenig mehr verfeinern, habe aber bereits Probleme mit der maximalen Einheitenzahl in der model_battle.

Anregungen und Verbesserungsvorschläge werden trotzdem sehr gern entgegengenommen.

Publius Eggi Tacitus ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2007 11:43
#6 RE: Hobby-Mod "Mundus Magnus Dareios&Eggi" - nur lesen antworten



Hier mal die Liste der Städte/Regionen in denen nach der "Mariusreform" die Legionärskohorten sowie die Legionärskavallerie rekrutiert werden können.
Die aufgelisteten Namen erhalten die Kohorten im BI Stil bei ihrer Rekrutierung.
Bitte von Belehrungen bezüglich "Historischer Korrektheit" abzusehen - der Spaß am Spiel war mir hier wichtiger.


Camulodunum (Londinium) Gemina
Samarobriva Adiutrix
Vesontio, Veldideno Primigena
Lauriacum und Iuvavum Noricorum
Aquincum Martia
Chersonesos, Panticapaeum Scythica
Dioscurias, Trapezus Fretenensis
Mediolanium, Patavium, Genua, Bonnonia Claudia Pia Fidelis
Massilia, Narbo Martius Apollinaris Pia Fidelis
Lysimachia, Byzantium Flavia Firma
Sinope, Amasia Fulminata
Tarquinii, Ariminum Italica
Rom, Capua Augusta
Apollonia Ulpia Victrix
Pella Macedonica
Carthago Nova, Gadir Valeria Victrix
Hipponium, Canusium,Tarentum, Croton Augusta Pia Fidelis
Edessa, Seleucia, Babylon Parthica
Pergamum, Sardis Alaudae
Antiochia, Sidon Traiana
Corinth Macedonica Pia Fidelis
Syracusae, Agrigentum,Messana, Lilybaeum Equestris
Tingi Mauretanica
Carthago, Utica,
Hadrumetum Macriana Liberatrix
Cyrene Cyrenaica
Alexandria Deiotariana
Petra Arabica
Saguntum Hispania
Burdigala, Avaricum Gallica

Publius Eggi Tacitus ( gelöscht )
Beiträge:

03.07.2007 13:43
#7 RE: Hobby-Mod "Mundus Magnus Dareios&Eggi" - nur lesen antworten



An paar Anregungen zum Spiel:
Werden gelegendlich egänzt.

Wer als Römer das Bündnis mit den griechischen Städten möglichst lange behalten will, sollte Folgendes beachten.
Eigenartigerweise bekommen die Griechen in Massilia fast nie Ärger mit den Galliern. Wird nun sogar ein widerliches Bündnis zwischen beiden Völkern geschlossen, sollte man umgehend den Galliern den Krieg erklären. Reicht ja schon mal eine kurze Hafenblockade. Dann brechen die Hellenen ihr Bündnis mit diesen Barbaren. Wartet man dagegen ab, bis sich die keltischen Horden aus eigenem Antrieb kriegslüstern ins schöne Römerland begeben, werden die Griechen das Bündnis mit Rom aufkündigen. Scheinbar (nicht endgültig geklärt) möchte die KI immer auf Seiten des Aggressors stehen.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen