Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 496 mal aufgerufen
 "Der Glanz Spartas"
Rj_Abukam Offline




Beiträge: 5.930

17.02.2007 18:39
RE: Der Glanz Spartas - Prolog Thread geschlossen

Der Glanz Spartas

Mein Name ist Idas von Sparta und ich schreibe die Geschichte Spartas, wie es schon meine Vorbildern Thukydides und Xenephon getan haben.

Disziplin und Überlegenheit waren schon immer Worte die zu Sparta gehören. Doch unter Alexander dem Grossen, der die Hellenische Kultur in der ganzen Welt verbreitete, erlosch der Glanz meiner Stadt fast gänzlich.
Doch sein unerwarteter Tod vor 23 Jahren besiegelte das Schicksal seines Grossreiches. Das Reich wurde unter den Freunden und Offizieren Alexanders aufgeteilt, den sogenannten Diadochen. Aber jeder missgönnte dem anderen die Macht und kurz darauf entbrannten schlimme Kriege unter den „Erben„ Alexanders, aus denen drei Sieger hervorgingen.
Die Ptolemäer regieren über Ägypten; die Seleukiden herrschen über Messopotamien und Syrien; die Antigoniden sind Herrscher von Makedonien.

Durch das Chaos, welches durch die Diadochenkriege entstanden ist, konnten viele Hellenische Städte ihre Unabhängigkeit wiedererlangen und bildeten wieder die alten Poleis. Doch Antigonos wollte dies mit der Erneuerung des Korinthischen Bundes verhindern und die Macht Makedoniens über die Städte wiederzuerlangen. Aber dieser Plan ging völlig nach hinten los, denn unter der Führung Athens wurde der Hellenische Städtebund gegründet. Nun standen Antigonos viele miteinander vereinte Poleis gegenüber und er musste seine Machtansprüche über sie zurückziehen.
Aber auch in Sparta schaute man mit Sorgen in die Zukunft, denn man befürchtete ein erneutes Aufleben des attischen Seebundes. Und diesmal war man nicht gewillt zuzusehen wie Athen eine Vormachtstellung in der Ägäis stärkt. Darum gründete Cronos von Sparta im Jahre 301 v.Chr. den Spartanische-Ägäischen Bund, in dem Sparta die Hegemonie besitzt. In Athen stiess diese Entwicklung auf Empörung und man verlangte von Sparta die Auflösung des Bundes. Die Eingliederung Cretas, durch Demtrios- und Cleitos von Sparta, war die Antwort auf die Forderungen Athens. Daraufhin gelang es Athen im Jahre 300 v.Chr. die Schwarzmeer Kolonien in den Bund zu bringen.

Die Lage Spitzt sich jetzt immer mehr zu und im Gegensatz zum attischen Seebund besitzt der Hellenische Städtebund nicht nur eine starke Flotte sondern auch ein gut ausgebildetes Heer. Während der Hellenische Städtebund eine schlagkräftige Armee zusammenstellt müssen wir in Sparta erst einmal die Staatskasse sarnieren, eine gut ausgebildete Flotte bauen und ein diszipliniertes Heer auf die Beine stellen, um möglichst viele Städte in den Spartanisch-Ägäischen Bund einzugliedern.

[ Editiert von Rj_Abukam am 17.02.07 18:40 ]

Reden Sie über Gutes, statt es nur zu tun!
Denn wer redet, macht nichts und wer nichts macht, macht nichts falsch!

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen