Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 454 mal aufgerufen
 Total War: Rome II
Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

08.09.2013 15:19
RE: Thematik "Generäle sterben zu schnell" antworten

Nach 100 Spielrunden denke ich kann ich mal ein Fazit ziehen zu dem großen Streitpunkt, dass Generäle zu schnell sterben um sie sich "zurecht zu bauen" mit Begleiter und Eigenschaften.

Im Moment habe ich folgende Altersklassen bei meinen Generälen:

- Julier: 59, 61, 34 und 60 Jahre
- Cornelier: 55, 51, 80 Jahre
- Junier: 51 Jahre
- Andere: 60 und 63 Jahre

So aus dem Gefühl würde ich meinen es ist nicht anders als in RTW, manche werden steinalt, andere sterben jung aber der Großteil erreicht schon das Alter jenseits der 60 - was auch durchaus realistisch ist.

Es ist halt durch den fehlenden Stammbaum nicht mehr möglich die Kinder der Familie bereits ab dem Anlegen der Männertoga aufzubauen.

Natürlich ist es blöd wenn man einen neuen General bekommt der schon Anfang 40 ist, da ist die Wahrscheinlichkeit eines relativen schnell kommenden Ablebens sehr hoch. Da lohnt es sich wohl wirklich nicht richtig.
Daher bietet es sich an sich in der Hauptsache um die jüngeren Generäle von Mitte 20 / Anfang 30 zu kümmern.

Und wem es wirklich nicht gefällt im Modus 1 Runde = 1 Jahr zu spielen hat die Möglichkeit dies durch kleines Modding auf 2 oder 4 Runden pro Jahr auszudehnen.

Jounk33 Offline




Beiträge: 763

09.09.2013 11:44
#2 RE: Thematik "Generäle sterben zu schnell" antworten

Zitat
Gepostet von Luca Iulius Cinna Magnus


Es ist halt durch den fehlenden Stammbaum nicht mehr möglich ....



Äh....soll das heissen, es gibt keinen Stammbaum mehr ?????
Soll das heissen, ich kann mir keinen Erben mehr aussuchen ???


IMPERIUM PARSA

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

09.09.2013 13:58
#3 RE: Thematik "Generäle sterben zu schnell" antworten

Nein einen Stammbaum gibt es nicht mehr.

Wenn du eine Armee/Flotte aufstellst bekommst du ein Fenster mit ein paar Auswahlkandidaten für den General/Admiral.
Stirbt ein General/Admiral kommt wieder das Fenster und du kannst dir wieder einen aussuchen.
Wenn man Glück hat ist einer von denen jung (mein jüngster war 17) oder man hat Pech und bekommt einen in den 40ern oder noch älter.
Im Prinzip ist es das Auswahlsystem aus Napoleon TW das hier Anwendung findet.

Einen Erben aussuchen kannst du auch nicht – weil ja kein Stammbaum oder Familie im bekannten RTW-Stil vorhanden ist - stirbt dein Anführer wählt das System einen neuen aus – nach welchen Kriterien habe ich jetzt noch nicht beobachtet, möglicherweise nach Gravitas.

Jounk33 Offline




Beiträge: 763

11.09.2013 11:59
#4 RE: Thematik "Generäle sterben zu schnell" antworten

Der Familienstammbaum machte für ein Spiel wie Rome sehr viel Sinn. War mit einer der Aspekte weshalb man sich mit dem Reich das man spielte identifizieren konnte.
Wenn das nun so ist wie Sie beschreiben ist das mit ein Hauptgrund weshalb ich mir Rome 2 wahrscheinlich nicht kaufen werde.
Alles was ich über das Spiel lese, nicht nur hier sondern auch in allen anderen Fanforen, gefällt mir immer weniger.


IMPERIUM PARSA

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

11.09.2013 18:12
#5 RE: Thematik "Generäle sterben zu schnell" antworten

Ich denke Total War: Rome 2 wird bei mir wohl das gleiche Schicksal erleiden wie seinerzeit Shogun II: nach 4 Wochen spiel ich es nicht mehr (wobei ich bei Shogun gar nicht mehr so genau weiß ob sich die 72 Spielstunden die ich hinter mich gebracht wirklich auch über 4 Wochen erstreckten).

Es will sich keine rechte Verbundenheit zum Spiel entwickeln, ich glaube wenn sie RTW einfach mit der Karte vom 2er neu rausgebracht hätten, hätte ich mehr Spaß am Spiel.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen