Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 575 mal aufgerufen
 Rome Total War
Taz-Devil Offline




Beiträge: 124

24.09.2009 18:42
RE: Eine Frage des Geldes (Übers Geld) antworten

Hallo,
da bin ich mal wieder un mich hat wieder das Rome-Fieber gepackt.
Nun käm,pf ich grad mit Spaniern durch Europe und hab eine Frage: Meine derzeitigen Gegner (Gallier/Römer) haben UNMENGEN an geld ( jeder über 80.000 Denarii) und ich bin gerade dabei sie wegzufegen. Gibt es nicht eine Möglichkeit an das Geld ranzukommen? Geben für Verträge wollen sie mir nicht, da noch erinige von mir leben
taz

"Den ungerechtesten Frieden finde ich immer noch besser als den gerechtesten Krieg."
Marcus Tullius Cicero

"Soldaten: Männer, die offene Rechnungen der Politiker mit ihrem Leben bezahlen."
Ron Kritzfeld

:smilejustdoit: Taz-Devil :smilejustdoit:

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

26.09.2009 23:02
#2 RE: Eine Frage des Geldes (Übers Geld) antworten

Wenn du es nicht schaffst deine Gegner zu einem Protektorat zu machen wüsste ich nicht wie du an die Kohle rankommen könntest. Bleibt nur die Städte zu erobern und zu Plündern dann gibt es wenigstens etwas Bares.

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

27.09.2009 08:14
#3 RE: Eine Frage des Geldes (Übers Geld) antworten

Das mit dem Protektorat machen ist nicht einfach wenn man selber kein Geld hat..nicht wahr?!?!
und plündern war erstaunlicherweise TOTAL erfolglos - letzte Stadt der Bruti die dann noch 80.000 Denarii hatten brachte mir durch plünderung 200 Denarii... ham die des irgendwo versteckt?
Werd mir wohl noch ne andere Möglichkeit suchen, um meinen Haushalt vorranzutreiben (Krieg gegen 7 Nationen ist wohl zu viel ^^)
taz

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

27.09.2009 11:57
#4 RE: Eine Frage des Geldes (Übers Geld) antworten

Spanien hat es eh nicht ganz so leicht mit dem Geld, da musste noch ein wenig mehr nach Osten kommen (Griechenland).

Dass nur 200 bei der letzten Plünderung rauskamen kann eigentlich nur heißen, dass die Stadt zwei, drei Runden zuvor schonmal erobert und geplündert wurde.

Welche Plünderungsoption hast du genommen: Plündern, Plündern & Versklaven oder Plündern & Ausradieren?

Scifius Offline



Beiträge: 584

27.09.2009 12:03
#5 RE: Eine Frage des Geldes (Übers Geld) antworten

@ Taz-Devil: Welchen Mod spielst Du da, dass die Spanier spielbar sind?

[ Editiert von Scifius am 27.09.09 12:04 ]

Bacchus Offline




Beiträge: 430

27.09.2009 23:27
#6 RE: Eine Frage des Geldes (Übers Geld) antworten

Man kann alle Völker im ganz normalen Rome freischalten. Guck dich hier mal um, gibt ein paar Threads dazu.

Der Krieg ist wie eine Kohlroulade, da muss ordentlich Fleisch drin sein. Ismail Kadare






Scifius Offline



Beiträge: 584

27.09.2009 23:42
#7 RE: Eine Frage des Geldes (Übers Geld) antworten

Ja, ich habe das einmal nach einem Rezept auf einer Spieletipps-Seite ausprobiert. Danach lief das Spiel gar nicht mehr und ich musste es neu installieren. Aber mal schauen ...
Insbesondere die Makedonier würde ich gerne einmal spielen.

[ Editiert von Scifius am 27.09.09 23:43 ]

Nu-Lz Offline




Beiträge: 95

28.09.2009 00:06
#8 RE: Eine Frage des Geldes (Übers Geld) antworten

Nun ja, ging mir genauso, hab dann "Senate" und "Slaves" unspielbar gelassen und dann lief alles einwandrei.

Scifius Offline



Beiträge: 584

28.09.2009 00:15
#9 RE: Eine Frage des Geldes (Übers Geld) antworten

Mal sehen. Ich konnte das Spiel damals nämlich nicht einmal durch ein Rückgängigmachen der Änderungen retten.

Für mich stellt sich aber ohnehin die Frage, wieso die Macher diese Völker dann nicht gleich selber freigeschaltet haben, wenn sie grundsätzlich eh auf spielbar programmiert sind.

[ Editiert von Scifius am 28.09.09 0:53 ]

Nu-Lz Offline




Beiträge: 95

28.09.2009 16:06
#10 RE: Eine Frage des Geldes (Übers Geld) antworten

Die Frage wird wohl immer bestehen bleiben. Aber der "Trick" soll wohl auch nur für die Leute da sein, die die Völker nicht freigespielt kriegen, oder aber zu faul dazu sind (so wie mich).

Scifius Offline



Beiträge: 584

28.09.2009 16:17
#11 RE: Eine Frage des Geldes (Übers Geld) antworten

Wieso, die normal freispielbaren Völker werden eh freigeschaltet, sobald man mit einer römischen Fraktion die kurze Kampagne durch hat. Die nicht freispielbaren Völker (Makedonier, Spanier, Armenier etc.) können ja überhaupt nicht freigespielt werden, an die kommt man nur mit dem Trick. Also mit Faulheit hat das nichts zu tun.

Nu-Lz Offline




Beiträge: 95

28.09.2009 16:51
#12 RE: Eine Frage des Geldes (Übers Geld) antworten

Na dann hab ich da was verwechselt/übersehen. Aber das is ja dann wirklich blöd, wenn man einige Völker sonst gar nicht spielen könnte.

RobertNestaMarley Offline




Beiträge: 2.783

29.09.2009 00:41
#13 RE: Eine Frage des Geldes (Übers Geld) antworten

Guck dich mal in den Tutorials rum, da findest du bestimmt was über das Thema, wie einfach es ist die Völker spielbar zu machen, ansonsten helfen dir einige erfahrene Modder bestimmt gerne weiter.

:kommdoch: Online-Clan Antiquae forever! :attacke: -- Treuer Freund von Hippostratos! :ssaufenbiszum:





Scifius Offline



Beiträge: 584

29.09.2009 00:47
#14 RE: Eine Frage des Geldes (Übers Geld) antworten

Mittlerweile habe ich es eh schon hinbekommen.

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen