Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.788 mal aufgerufen
 Empire Total War
Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

13.01.2009 16:13
RE: Fakten und Informationen zu Empire Total War antworten

Fakten zu Empire Total War




Voraussichtlicher Veröffentlichungstermin: 06.03.2009



Allgemeine Informationen


Im Vergleich zu den anderen Teilen der Serie wird sich bei Empire: Total War sehr viel verändern. Folgende Dinge wurden in Bezug auf das allgemeine Gameplay und die Kampagne bereits bestätigt:

* Neben der üblichen, großen Kampagne wird es noch eine weitere, kleine Kampagne geben, die speziell den Weg der Vereinigten Staaten von Amerika zur Unabhängigkeit behandeln wird. Sie wird von der Gründung von Jamestown bis zum Sieg bei Yorktown reichen.

* Die Karte wird alle Teile der Welt, von der Westküste Nordamerikas bis nach Indien, nördlich des Äquators umfassen.

* Die Künstliche Intelligenz (KI) wurde völlig neu entwickelt, nach Aussagen der Entwickler, wird die KI bei jeder Schlacht, auch wenn gleiche Startbedingungen gegeben sind, völlig neu entscheiden.

* In Empire: Total War wird es, anders als in den Vorgängern, einen Technologiebaum geben.

* Die Agenten werden nicht mehr auf der Karte zu sehen sein, jedoch wurde das Agentensystem verbessert. Es wird unter anderem den Gentleman als Agenten geben, der den Attentäter und den Spion ersetzen wird - er wird andere Charaktere zum Duell herausfordern und feindliche Technologien stehlen können.

* Die Bündnisse und Feindschaften werden nun den tatsächlichen historischen Gegebenheiten entsprechen, ebenso wie die militärischen und wirtschaftlichen Stärken und Schwächen der Fraktionen.

* In Empire: Total War wird es drei verschiedene Regierungsformen geben, diese sind: absolute Monarchie, konstitutionelle Monarchie und Republik. Die Regierungsform wird auf verschiedenen Ebenen Einfluss auf das Spielgeschehen haben, beispielsweise bei Diplomatie und Technologien.

* Durch Rebellionen können neue Fraktionen entstehen, wie beispielsweise Schottland. Dem Spieler wird es möglich sein zu entscheiden auf wessen Seite er weiterspielt.

* Die Steuern werden nun einzeln einstellbar sein für den Adel, das Bürgetum und die Bauern.

* Zu Beginn der Kampagne wird es keine Rebellenprovinzen mehr geben, außerdem werden die Regionen wieder historische Namen haben.

* Es wird mehrere Städte in einer Provinz geben: Eine Provinzhauptstadt und mehrere kleinere Städte, die jedoch auch alle Namen haben werden.

* Dem Spieler wird es möglich sein selbst Forts zu bauen, es können aber keine eigenen Städte gegründet werden. Jedoch wird es einen Unterschied machen, ob man Kolonien in der Wildnis des amerikanischen Kontinents errichtet oder ob man die gut ausgebaute Infrastruktur Indiens nutzt.

* Es wird ein verändertes Rohstoffsystem geben, jedoch ist noch nicht mehr dazu bekannt, außer dass es auch Handelsrouten geben wird die blockiert und geplündert werden können.

* Die meisten Gebäude einer Provinz werden nun auf der Karte sichtbar sein und sich außerhalb der Städte befinden, so ist es zum Beispiel möglich eine Provinz wirtschaftlich zu zerstören ohne das Risiko einer Belagerung eingehen zu müssen.

* Die Karte wird nun nicht mehr in Kästchen aufgeteilt sein, in der sich jeweils eine Armee, beziehungsweise eine Flotte, befinden kann, sondern es wird möglich sein die Armeen und Flotten relativ frei auf der Karte zu bewegen.


Landschlachten


Hier die bereits bestätigten Fakten bei den Landschlachten:

* Es können wieder maximal zwanzig Einheiten befehligt werden.

* In Empire: Total War wird dem Schießpulver eine sehr viel größere Rolle zukommen, jedoch spielt der Nahkampf bei Schlachten weiterhin eine große Rolle.

* Das komplette Feld wird zerstörbar sein.

* Dem Spieler wird es möglich sein Wälle zu errichten, hinter denen sich Einheiten verschanzen können, außerdem wird es den Einheiten möglich sein sich in Häußern oder hinter Mauern zu verschanzen.

* Es wird verschiedene Formationen geben, die wichtig sein werden, um die richtige Taktik für einen Sieg zu entwickeln.

* In den Einheiten wird es auch Musikanten geben, welche die Atmosphäre des Spiels verbessern werden.

* Die Waffen der Soldaten werde klemmen und versagen können.

* Manchen speziellen Kavallerieeinheiten wird es möglich sein während einer Schlacht von ihren Pferden abzusitzen und wieder aufzusitzen, andere Kavallerieeinheiten werden dies vor einer Schlacht entscheiden müssen.


Seeschlachten


In Empire: Total War wird es möglich sein Schlachten auch auf See auszutragen. Hier die Fakten zu diesen brandneuen Seeschlachten:

* Als Pendant zu den Generälen der Landschlachten wird es nun auch Admiräle geben, die verschiednste Eigentschaften erlangen können.

* Eine Flotte wird aus maximal zwanzig Schiffen bestehen können, jedes wird einzeln steuerbar sein.

* Es wird um die fünfundzwanzig verschiedene Schifftypen geben.

* Es wird möglich sein feindliche Schiffe zu entern. Außerdem wird man mit breits brennenden Schiffen versuchen können, feindliche Schiffe in Brand zu stecken.

* Die Schiffe werden über verschiedene Arten von Kanonenkugeln verfügen.


Sonstiges


Sonstige Dinge, die bereits bestätigt wurden:

* Zu einem gewissen Teil wird es ein Rangsystem geben. Bei Befehlshabern zu Land und zu See wird es drei Rangstufen geben.

* Empire: Total War wird eine komplett neue Grafiktechnologie verwenden.

* Ein neues dynamisches Landschaftssystem bringt mehr Atmosphäre ins Spiel, außerdem wird es eine komplett neue Ballistik und Physik geben, was die Schlachten realer wirken lässt.

* Es wird einen brandneuen Multiplayermodus geben.



Fraktionen


Spielbare Fraktionen


Folgende Fraktionen wurden bereits als spielbare Fraktionen bestätigt. Jedoch ist zu beachten, dass es sich hierbei nicht um eine endgültige Liste handelt:

* Frankreich

* Großbritannien

* Niederlande

* Österreich

* Osmanisches Reich

* Polen

* Preußen

* Reich der Moguln

* Russland

* Spanien

* Vereinigte Staaten von Amerika


Nichtspielbare Fraktionen

* Barbareskenstaaten

* Bayern

* Cherokee

* Dänemark

* Genua

* Georgien

* Hannover

* Irokesen

* Kirchenstaat

* Krimkhanat

* Kurland

* Marokko

* Portugal

* Persisches Reich

* Reich der Marathen

* Savoyen

* Schweden

* Schweiz

* Venedig

* Württemberg



F.A.Q


Wird das Auftauchen neuer Regierungssysteme im Spiel dargestellt werden ?
Werden wir dir Möglichkeit haben eine Monarchie oder eine Republik zu spielen, und würde dies das Gameplay beeinflussen?


Revolution ist ein Schlüsselthema dieser Epoche. Im Spiel gibt es drei mögliche jeweils verschiedene Regierungsformen. Der Spieler wird sich zu entscheiden haben, wie er sich gegen die sozialen Veränderungen im Zuge des gesellschaftlichen Fortschritts behauptet.
Das ist ein sehr interessantes Gebiet, welches wir gegenwärtig bei CA ausarbeiten.
In einer Monarchie mit strenger Hand zu herrschen umfasst andere Herausforderungen als die Führung einer Republik. Die drei Regierungsformen haben alle ihre Vor- und Nachteile
und sobald die Dringlichkeit nach Reformen wächst, können Revolutionen und Aufstände auftreten, mit deren Folgen sich der Spieler wird rumschlagen müssen



Wird die Religion ein wichtige Rolle in Empire: Total War spielen?

Es ist klar, dass die Aufklärung dem Klerus jener Zeit ein paar Sorgen machte. Was bedeutet, dass religiöse Belange immer noch relevant aber nicht mehr so wichtig wie in Medieval 2 sind. Der Papst wird Lord Nelson zum Beispiel nicht darum beten das Heilige Land zu erobern, allerdings wird Religion ein gewisse Bedeutung für die gesellschaftliche Stellung und diplomatischen Betiehungen haben.


Wird die Diplomatie verbessert?

Das 18. Jahrhundert wird ein bisschen mehr zivilisierter als einige Epochen, welche wir mit früheren Total War Spielen abgedeckt haben. Um dem gerecht zu werden, überarbeiten wir unsere Diplomatie KI komplett. Früher waren die Diplomatie KI und die Kampagnenkarten KI unterschiedliche Funktionseinheiten, jetzt aber haben wir sie vereinigt sodass sie harmonischer zusammenarbeiten. Diplomatische Beziehungen gehen nun mit den Aktionen auf der Kampagnenkarte einher. Und man wird wahrscheinlich nicht den Kopf seines Gesandten auf einem Tablett zurückgeschickt bekommen.


Wird der Handel wichtiger sein als in vorhergehenden Total War Titeln?

Durchaus. Empire ist ein Spiel über Krieg und Kolonisation. Die Ausbreitung des Handels war eine treibende Kraft im europäischen Kolonialstreben. Der Handel ist der Ansporn und der Motor , welcher den imperialen Aufstieg antreibt, sodass wir uns sehr stark auf diesen Bereich konzertrieren. In Verbindung mit den neuen Seeschlachten, wird der Aufbau und Schutz von Handelsrouten ein neuer aufregender strategischer Aspekt werden.


Werdet ihr versuchen die Schlachten KI zu verbessern?

Noch mal, die Veränderungen in dieser Epoche setzen eine umfassende Überarbeitung der KI voraus. Das ist bei der Kriegsführung genauso wie bei der Diplomatie. Die Schlachtfeldtaktiken des 18. Jahrhunderts setzen eine ganz andere Denkweise voraus als die relativ simple Aufgabe einen Haufen Männer mit schneidenen Argumenten in einen anderen Haufen Männern mit stechenden Argumenten laufen zu lassen. Um auf dem Empire Schlachtfeld zu siegen braucht es eine komplexere taktische Umsicht als in früheren Jahrhunderten. Es war weniger eine Sache der Muskeln, sondern eher eine das Kopfes. Und genau deshalb müssen unsere KI Routinen grundlegend geändert werden.


Krieg im 18. Jahrhundert? Werden sich die Truppen da nicht nur in Linien gegeneinander aufstellen und abknallen?

Oh, nein. Es ist ein bisschen paradox, dass die romantisch verklärte Art dieses Krieg dumpf erscheint (Anmerkung des Übersetzers: die Lineartaktik ist von zahllosen Filmen z.B "Der Patriot" und Bildern schlichtweg falsch dargestellt) Die Männer reihen sich nicht in akkuraten Schlangen auf um erschossen zu werden, während sie ihre Nationalhymne singen, welche es noch nicht einmal gab. Musketen sind keine moderne Stumgewehre, sobald man sie abgefeuert hatte musste man auf den Feind zugehen und den kalten Stahl benutzen. (Anmerkung des Übersetzers: ist auch falsch. Die Linien feuerte meist mehrere Salven aufeinander ab da eh kaum ein Schuss traf. Manchmal sogar bis den Soldaten ihre Papierpatronen ausgingen) Es gibt nichts zames über einem Schlachtfeld egal welcher Ära. Nahkampf war immer noch ein bedeutender Teil jedes Gefechts. Das Bajonett wurde in dieser Zeit erfunden! (Anmerkung des Übersetzers: Das Bajonett wurde nicht für den Nahkampf entwickelt, sondern als Ersatz für die Piken früherer Zeiten gedacht) Das Handgemenge war im 18. Jahrhundert genauso bösartig wie es immer schon war. Kavallerie war auch ein wichtiger Faktor, nicht nur in einigen wenigen Anstürmen sondern als zentrale Kraft, welche durch ständige Bedrohung, den Gegner in für Artillerie verwundbarere Formationen zwingt. Die Disziplin der Schlachtreihe war ausschlaggebend für den Sieg sodass, der Spieler lernen und zu kontrollieren wissen muss, wie er am besten Formationen und Manöver einsetzt. Dazu kommt noch die Aufwertung der Deckung vor feindlichem Feuer, die Möglichkeit Gebäude zu besetzen und zu verteidigen und eine differenziertere taktisch forderndere Umgebung als aller früherer Total War Schlachtfelder.


Wie wird die Physik der Seeschlachten funktionieren? Werden dort Faktoren wie Wind und Wetter berücksichtigt werden?

Seeschlachten sind für uns eine der aufregensten Neuerungen in Empire. Wie wollten schon lange eine angemessene Seekriegsführung umsetzten, allerdings ist jetzt erst unsere Technik, welche wir dafür brauchen, fortgeschritten genug. Mit dieser Technik können wir nun Faktoren wie Wind und Wetter berücksichtigen. Die Seeschlachten in Empire sind nicht nur ein Lippenbekenntnis zum Ssekrieg, wir nehmen sie genauso ernst wie die Landschlachten und das bedeutet natürlich Wind, Wetter und vor allem Wasser. Seit zwei Jahren arbeitet jemand daran das Wasser realistisch darzustellen! Jede Kanonenkugel wird einzeln modelliert, damit wir ein genaues Schadensmodell an Masten und Segeln hinbekommen. Das sind alles Dinge, welche die Seeschlachten richtig authentisch machen werden.


Wid das Spiel modbar sein?

Allerdings. Wie haben es immer angestrebt der Moding Comunity zu helfen und anzuregen. Es gibt ein paar großartige Sachen für Total War Titel und wir werden uns darauf freuen weitere für Empire zu förden.


Quelle: http://www.totalwar-zone.de/index2.php?act=1

Verfasser/Übersetzer: 6b12ga/Hellriegel

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen