Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 5.706 mal aufgerufen
 Griechische Geschichte
Estelnarion Offline




Beiträge: 2.338

05.12.2006 16:14
RE: Zeittafel Griechenland antworten

hier ist was zur geschichte der griechen

[ Editiert von Estelnarion am 12.12.06 17:07 ]

Luca Iulius Cinna Magnus Offline




Beiträge: 9.697

06.12.2006 16:13
#2 RE: Zeittafel Griechenland antworten

Die Geschichte Griechenlands

Seit 1200 v.Chr.: Einwanderung von Völkern von Norden her auf die Balkanhalbinsel

Um 1200 v.Chr.: Eroberung und Zerstörung der Stadt Troja in Kleinasien durch ein griechisches
Heer. Die Taten der Griechen werden später von dem Dichter Homer in einem
Heldengedicht (Ilias) besungen, das den Griechen als das wichtigste Werk ihrer
Literatur gilt.

776 v.Chr.: Erste Olympische Spiele

Um 750 - 550 v.Chr.: Ansiedlung von Griechen an den Küsten des Mittelmeeres und des
Schwarzen Meeres. Sie bewahren ihre Sprache, Sitten und
Lebensgewohnheiten. Dadurch verbreiten sie in den neuen
Siedlungsgebieten die griechische Kultur.

700 - 300 v.Chr.: In dieser Zeit verringert sich die Zahl der Herrscherschicht Spartas von 9000 auf
700.

683 v.Chr.: Abschaffung des Königtums in Athen.

550 v.Chr.: Gründung des Peloponnesischen Bundes durch Sparta und abhängiger
Nachbarstaaten, dadurch Vormachtstellung in Griechenland.

507 v.Chr.: Kleisthenes führt in Athen die Demokratie (Volksherrschaft) ein.

500 - 494 v.Chr.: Aufstand der in Kleinasien unter persischer Herrschaft lebenden Griechen

500 - 479 v.Chr.: Die Griechen verteidigen unter Führung der Stadtstaaten Athen und Sparta ihre
Freiheit gegen das persische Großreich.

490 v.Chr.: Die Schlacht bei Marathon endet mit einem Sieg der Griechen.

480 v.Chr.: Siegreiche Seeschlacht bei Salamis für die Griechen.

443 - 429 v.Chr.: Unter der Führung des Politikers Perikles erreicht Athen seinen kulturellen
Höhepunkt und ist als Vormacht des Attischen Seebundes der mächtigste Staat
Griechenlands.

431 - 404 v.Chr.: Sparta gewinnt in einem Krieg zwar die Vorherrschaft in Griechenland, ist aber
so sehr geschwächt, dass es sie schon bald wieder verliert.

371 v.Chr.: Erstmals wird ein spartanisches Heer in offener Feldschlacht besiegt.

356 - 337 v.Chr.: Unterwerfung ganz Griechenlands außer Sparta durch den Makedonenkönig
Philipp II.; Gründung des Korinthischen Bundes.

336 - 325 v.Chr.: Der Makedonenkönig Alexander erobert als Oberfeldherr der Griechen das
Perserreich und angrenzender Gebiete. In seinem Weltreich entsteht der
Hellenismus als griechisch-orientalische Mischkultur.

333 v.Chr.: Schlacht bei Issos endet mit einer persischen Niederlage.

323 - 281 v.Chr.: Nach Alexanders Tod bekämpfen sich seine Nachfolger, die Diadochen, in
mehreren Kriegen. Das Großreich zerfällt in Teilreiche. Die drei größten sind
das Antigonidenreich in Makedonien, das Seleukidenreich in Kleinasien, Syrien
und Persien, sowie das Ptolemäerreich in Ägypten.

3. - 1.Jahrhundert: Die griechische Sprache, Kunst, Wissenschaft und Lebensweise verbreiten sich
vom Mittelmeerraum bis Indien. Das Griechische wird Weltsprache. Wir
nennen dieses Zeitalter heute den Hellenismus.

168 - 30 v.Chr.: Die Römer erobern die hellenistischen Staaten und machen sie zu Provinzen des
römischen Weltreiches.

Cassius Aurelius Offline



Beiträge: 51

23.08.2009 18:32
#3 RE: Zeittafel Griechenland antworten

ich finde besonders die griechische Geschichte von 1600-1200 v.Chr. interessant.Ich hab mir mal folgenden kurzen Überblick über die größten griechischen Völker von 2000(1600)-1200 v.Chr. verschafft.

Hochkultur auf Kreta

Auf der Insel Kreta lebten um 2000 v.Chr. die Kreter,ein altgriechisch sprechendes und hochentwickeltes Volk was von der minoischen Kultur abstammt.Die Haupstadt des Kretisch-minoischen Reiches(sofern eine vorhanden war) war mit hoher wahrscheinlichkeit Knossos im Norden der Insel.Knossos ist durch seine Palastbauten sehr bekannt,jedoch wurden diese um 1700 v. Chr. durch ein schweres Erdbeeben zerstört,1650 v. Chr. folgten weitere kleinere Zerstörungen durch Erdbeeben.
Doch selbst durch diese Zerstörungen schien die minoische Kultur kein bissche an ihrer lebhaftigkeit verloren zu haben.Die Paläste auf Kreta wurden 1400 v. Chr. mit der sogenannten zweiten Palastzeit wieder aufgebaut.In den folgenden Jahrzenten erlebte Knossos seine größte Blüte und wurde zu einem der ersten kretischen Stadtstaaten.
Knossos war zu dieser Zeit nicht nur das religiöse und politische Zentrum der Insel Kreta es besaß auch die stärkste Flotte im Raum um und in der Ägäis.

Die Mykener

Während im 16.Jahrhundert v.Chr. die minoische Kultur auf Kreta aufblühte und an Macht gewann,blühte auf dem Griecheischen Festland die mykenische Kultur auf.Der Sage nach wurde Mykene von dem griechischen Held Perseus gegründet.Um 1600-1400 v.Chr. blühte Mykene nahezu wie Knossos in einer Palastkultur auf und erringt in den folgenden Jahrhunderten die Vorherrschaft über Hellas.Die Stadt Mykene selbst befindet sich in der Ebene von Argos,der engen Landebene die die Peloponnes mit Attika verbindet.In den folgenden Jahrzenten dehnen die Mykener ihr Herrschaftsgebet immer weiter nach Norden aus bis sie um 1200 v.Chr. auf die unabhängige Großstadt Troja in Kleinasien treffen.Unter König Agamemmnon setzen die griechischen Staaten die unter der Führung der Mykener in einem Bündnis geeinigt sind nach Troja über wo es zum dramatischen Trojanischen Krieg kommt der von Homer in dem Epos Illias schriftlich überliefert.Nach zehnjähriger Belagerung siegen die Mykener und brennen die Stadt Troja völlig nieder.Doch währe es für die Griechen nicht schon genug gewesen das ihre Flotte auf dem Heimweg von einem großen Sturm nach dem anderen zerrissen wure so ist ihr Land als sie wieder in Griechenland ankommen von den Dorern,einem barbarischen Volk aus dem Norden besetzt worden,die die Paläste niedergebrannt haben.In den folgenden Jahrhunderten wird Griechenland in eine dunkle Zeit gestürtzt.

Mein Name lautet Cassius Aurelius,Barbar,merke dir diesen Namen denn du wirst mich auf dem Schlachtfeld wiedersehn!

Caesar Imperator Offline




Beiträge: 1.112

25.08.2009 16:49
#4 RE: Zeittafel Griechenland antworten

Ave zusammen.

Ich finde die Perserkriege am besten. Da wurde der Überlebenswille geprüft und die einzelnen Stadtstaaten mussten sich gegen einem gemeinsamen Feind vereinen, der sie sonst erbarmungslos niedergemäht hätte.

"Besser hier Erster, als in Rom Zweiter."
(Julius Caesar)

Cassius Aurelius Offline



Beiträge: 51

30.08.2009 16:14
#5 RE: Zeittafel Griechenland antworten

das mit dem vereinen finde ich auch sehr spannend aber meine lieblingsthemen in der griechischen Geschichte sind Der Trojanische Krieg und der Alexanderfeldzug.

Mein Name lautet Cassius Aurelius,Barbar,merke dir diesen Namen denn du wirst mich auf dem Schlachtfeld wiedersehn!

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen