Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Board hat 278 Mitglieder
70.298 Beiträge & 2.692 Themen
Beiträge der letzten Tage
 Fraktionsvorstellung: Persien (Parsa) - Eine neue Antwort erstellen Ihre Schreibrechte
Benutzername:
 
Betreff
 

Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[code][/code]
[quote][/quote]
[spoiler][/spoiler]
[url][/url]
[img][/img]
[video][/video]
Smileys
smile
smile2
spook
alien
zunge
rose
shy
clown
devil
death
flash
sick
heart
idee
frage
blush
smokin
mad
sad
wink
frown
crazy
grin
hmm
laugh
mund
oh
rolling_eyes
lil
oh2
shocked
cool
[mail][/mail]
[pre][/pre]
Farben
[rot][/rot]
[blau][/blau]
[gruen][/gruen]
[orange][/orange]
[lila][/lila]
[weiss][/weiss]
[schwarz][/schwarz]
Grafische Sicherheitsüberprüfung
Um automatische Antworten und Spam zu verhindern, übertragen Sie bitte die Zeichen in das Eingabefeld.

Im Beitrag anzeigen:

 In Antwort aufDiesen Beitrag zitieren
 RE: Fraktionsvorstellung: Persien (Parsa)

[Persien (Parsa)







Nach dem Niedergang der Assyrer im Westen und der Elamiten im Osten, gewannen die arisch-iranische Völker in den Hochebenen und Wüsten wieder mehr an Bedeutung. Zunächst gewannen die Meder die Oberhoheit über den ganzen Raum zwischen Kaukasus und Indus. Die Perser stellten auch Könige und es bestand eine gewisse Hegemonie zwischen Medien und Persien. Dennoch musste der persische König Tribut nach Medien zahlen. Um 560 v. Chr. bestieg Kyros den persischen Thron. Ihm gelang es, durch innere Unruhen in Medien, sich von der medischen Oberhoheit abzuschütteln. Bis zum Jahr 550 v. Chr. schlossen sich Persien zahlreiche Klans und Klein-Königreiche im Osten an. Kyros vefügt damit über die besten Voraussetzungen sich mit den Grossreichen der bekannten Welt zu messen.

Militärisch verfügt das persische Heer vor allem über beste Kavallerieeinheiten. Die Infanterie schwächelt. Dennoch verfügt der persische König mit den "Unsterblichen" über eine einzigartige und recht flexible Infanterieeinheit. Gut ausgebildete Schützen, die hervorragende Kavallerie und die Unsterbliche machen aus dem persischen Heer die modernste Armee des Ostens. Anfängliche Ausbreitung ist vor allem in Richtung Osten möglich. Danach hat der König die beste Grundlage um sich gegen jedes andere Volk im Osten zu messen. Die Eroberung der Welt sollte aber stets mit Bedacht umgesetzt werden. Es empfiehlt sich, gerade gegen die Westvölker, systematisch und der Reihenach vorzugehen. Ein starkes Bündnis der griechischen Völker können selbst die perischen Massen nichts anhaben. Gegen Norden sollte man sich früh gegen Einfälle der Barbaren absichern. Die Perser eignen sich bestens dazu schnell den ganzen Orient zu kontrollieren.

Die persische Wirtschaft schwächelt am Anfang ein wenig. Auch deshalb sollte der König sich zunächst nach Osten wenden, da dort wertvolle Handelsgüter warten. Erst dann floriert auch der Seehandel, den man braucht, denn ständige Neurekrutierungen schmälern das Bevölkerungswachstum enorm und somit die Steuereinnahmen. Sobald aber Babylon eingenommen wurde, gehören Geldsorgen der Vergangenheit an.

Wann Zaratrusthra gelebt haben soll, darüber streiten sich noch heute die Historiker. Jedenfalls verbreitete sich der Zoroastrismus zur Zeit von Kyros recht schnell im Orient. Nicht selten stand der Zoroastrismus im starkem Konflikt mit dem altarischen Polytheismus. Jeder General wird sich früher oder später für eine Religion entscheiden. Ein Statthalter sollte daher vorher genau abwägen welchen Tempel er in seiner Stadt erbaut, bzw. abreissen lässt. Unbedachte Generäle oder Stathalter sind dann oft Opfer von Flüchen. In seltenen Fällen suchen sich sogar Dämonen einen verfluchten Charakter als neuen Wirt.


Das Militär der Perser beanspruchte bisher die meiste Zeit. Da Persien ja die Hauptrolle dieser Ära spielte, habe ich den Persern die grösste Auswahl an Einheiten beschehrt.
Insgesamt 18 Militäreinheitn und die Leibwache. Davon sind mehr als die Hälfte Kavallerieeinheiten. Die Stärke der Perser liegt klar in der Kavallerie.
Testspiele haben ergeben, dass ein Kavallerielastiges persisches Heer im flachen Gelände fast unbesiegbar ist, jedoch im Gelände mit Hindernissen wie Bäume oder Felsen klare Nachteile gegenüber Infanterielastige Heere aufweist. Auch sollten Phalanxhopliten den eher leichten persischen Truppen grosse Schwierigkeiten bereiten.
Aber erst echte Betatestspiele werden nähere Balancheerkenntnise bringen.

Nun zum persischen Heer:

1.) Persische Milizen:


2.) Persische leichte Infanterie:


3.) Persische Standart-Infanterie:


4.) Kardaken:


5.) Unsterbliche:


6.) Persische Plänkler (Wird vielleicht noch bearbeitet; Schilde sind blöd) :


7.) Persische Schützen:


8.) Persische Kriegsschützen:


9.) Kavallerieplänkler:


10.) Persische Leichte Kavallerie:


11.) Persische Kriegskavallerie (Fällt jemandem einen besseren namen ein ?) :


12.) Persische Kamelreiter:


13.) Persische berittene Bogenschützen:


14.) Schwarze Kavallerie:


15.)Schwarze Kavallerie-Schützen:


16.) Persische Streitwagen:


17.) Persische adelige Streitwagen-Schützen:


18.) Persische Kriegselefanten (Nur in Provinzen mit Elfenbein ) :


19.) Leibwache-Streitwagen:




Stellvertretender General:


Der persische König:



Ein paar Aktionsbilder:

Standartinfanterie in Nahkampf:


Unsterbliche halten einem feindlichen Kavallerieangriff stand:


Kamelreiter mischen feindliche Linien auf:


Streitwagenschützen bei der Verfolgung:


Kriegselefanten zertrampeln sogar die babylonische Garde wie Spielzeug:


Leibwache-Streitwagen verstehen bei Aufständischen keinen Spass:


Kriegsschützen unterstützen den Ansturm der Infanterie:



Artworks:












Besonderer Dank ergeht an Julianos, ohne dessen recherchierten Vorlagen und Texturen die Pyjamas der Perser sicherlich nicht so schick geworden wären.
Danke.



Jounk33, 08.07.2007 22:46
Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen